Schon seit längerer Zeit war es gefühlt still um Teslas Gigafactory bei Berlin geworden. Doch die Segel sind gesetzt und wie es aussieht hat der Autobauer bereits mit der Produktion seiner ersten Elektroautos in Deutschland begonnen. Dass dabei noch letzte Genehmigungen ausstehen, war für CEO Elon Musk wohl kein Hindernis.

Deutscher Produktionsstart bei Tesla: Gigafactory kommt ins Rollen

Nachdem sich in der Vergangenheit bereits viele Spekulationen um einen möglichen Produktionsstart von Teslas Gigafactory bei Berlin rankten, scheint dieser nun relativ plötzlich eingetreten zu sein. Die Automobilwoche schreibt, dass schon jetzt ganze fünf Wagen des Model Y im deutschen Werk des Herstellers über das Band gerollt sein sollen – ohne, dass dafür eine Genehmigung vorlag.

Dabei handelt es sich allerdings allem Anschein nach nur um einen einmaligen Testlauf, ehe die Produktion dann in wenigen Wochen offiziell starten soll. Verkauft werden dürften die hergestellten Vehikel ohnehin noch nicht. Schon kurz zuvor waren erste Elektroautos von Tesla nahe des Werkes beobachtet worden, jedoch war unklar, ob diese auch aus der nebenan ansässigen Produktionsstätte kommen.

Wann die Produktion in der Tesla Gigafactory final anlaufen soll, ist weiter unklar. Gerechnet wird mit einem Start im Dezember des aktuellen Jahres, spätestens jedoch zu Beginn des kommenden. Schon dann sollen wöchentlich rund 1.000 Elektroautos in Deutschland unter die Interessenten gebracht werden. Ab Mitte des Jahres könnte sich diese Zahl noch einmal deutlich steigern, von bis zu 500.000 energieeffizienten Flitzern pro Jahr ist die Rede. Bewerkstelligt wird das ganze von den rund 12.000 Mitarbeitern, die die deutsche Fabrik am Laufen halten soll.

Genehmigungen für Teslas Start in Deutschland weiter ausstehend

Ein Wermutstropfen bleibt aber weiterhin bestehen: Das Land Brandenburg hat den mit Spannung erwarteten Produktionsstart von Teslas Gigafactory noch immer nicht durchgewunken. Einen konkreten Termin gibt es auch dafür nicht, das Genehmigungsverfahren würde weiter andauern, vertraut man offiziellen Behörden. Dabei stehen noch von beiden Seiten benötigte Unterlagen aus.

Während Fans des exzentrischen Elektroauto-Moguls Musk sich also weiter gedulden müssen, sind Anwohner und Naturliebhaber in gewisser Weise wohl froh über die Verzögerung. Seit Monaten argumentieren sie gegen Teslas Gigafactory in Grünheide. Zustimmung bekommt das Unternehmen jedoch auch. Sogar die Grünen sprachen sich jüngst für Teslas Gigafactory aus. Wie die Tesla-Fabrik von innen aussieht, verraten wir dir ebenfalls.

Quellen: Giga, Automobilwoche, Golem

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.