B2B 

Der Apfel im Apple-Logo: Aus diesem unglaublich simplen Grund ist er angebissen

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Mi, 08.05.2019, 16.53 Uhr

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Beschreibung anzeigen
Das Apple-Logo sah nicht immer so aus wie heute. Wie es sich gewandelt hat und warum der Apfel des Apple-Zeichens angebissen ist, erfährst du hier.

Es gibt Logos – und es gibt Logos, die Geschichte schreiben. Wie das Apple-Zeichen. Wohl fast jeder kennt heute den angebissenen Apfel. Dabei war er nicht immer das Markenzeichen des iPhone-Konzerns. Was sich mit der Zeit getan hat und warum er zu dem wurde, was er heute ist, verraten wir dir.

Das Apple-Zeichen: So oft wurde es überarbeitet

Wer Apple sagt, muss auch Apfel sagen. Nur in seltenen Fällen ist ein Logo so sehr mit seinem Unternehmen verknüpft wie im Falle des Unternehmens aus Cupertino. Doch das Apple-Zeichen war nicht immer ein angebissener Apfel. Wie The Brainfever schreibt, hat das Apple-Logo eine lange Geschichte und zahlreiche Veränderungen hinter sich.

Wusstest du zum Beispiel, dass das ursprünglich entworfene Logo von Apple so aussah?

Das Logo von 1976 zeigt eine Fahne, auf der Apple Computer Co. steht, die sich um ein Bild wickelt. In dessen Rahmen, schwer erkennbar die Inschrift, "Newton ... A Mind Forever Voyaging Through Strange Sees of Thought" ... Alone" steht. Zu Deutsch: "Newton ... Verstand, der fremde Gedankenmeere durchsegelt, stets allein." Mittendrin der Naturforscher und Philosoph Isaac Newton unter einem Baum. Über seinem Kopf – ein Apfel. Das ist aber auch alles, was an das Apple-Zeichen vn heute erinnert.

Apple-Zeichen 1977 bis 1997

Gut, dass dieses Apple-Logo verworfen wurde. So ikonisch wie das heutige ist es auf keinen Fall. Kein Wunder, dass von 1977 bis 1997 ein anderes offizielles Apple-Zeichen verwendet wurde. Da ist er, der Apfel:

Mit den Jahren erfuhr er mehrere Ausführungen, behielt jedoch seine Form. Heute bevorzugt der iPhone-Konzern selbst einen minimalistischen Apfel in den Farben weiß und grau.

Apple-Zeichen: Darum ist der Apfel angebissen

Bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wieso ist der Apfel des Apple-Zeichens angebissen? Eine mögliche Antwort darauf liefert laut Computerwoche die Steve Jobs-Biografie: So soll der Designer des erstmals am 17. Juli 1977 vorgestellten Apple II zwei Logo-Varianten präsentiert haben. Jobs entschied sich für den "unvollständigen Apfel", weil ihn der vollständige zu sehr an eine Kirsche erinnert hätte.

Noch ein vermeintlicher Grund für den Biss: Das Logo klebte auch auf Booting-Kassetten des Apple II. Da das Logo nicht zu klein sein durfte, wurde es wie folgt platziert:

Ähnliches galt für den Firmenschriftzug auf Apples damaligen Printprodukten:

Es ist schon interessant, welche erstaunlichen Geschichten sich hinter manchen Logos der großen Tech-Firmen verbergen, nicht nur hinter dem Apple-Zeichen. Das bedeutet das Tesla-Logo wirklich. Und das ist die "königliche" Bedeutung des Bluetooth-Symbols. Oder ist dir ein "Star Trek"-Logo lieber, das die NASA auf dem Mars entdeckt hat?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen