B2B 

Tesla verliert an Vorsprung: Neues Elektroauto übertrifft Model 3 in wichtigem Punkt

Gegen Volvos Polestar 2 hat Teslas Model 3 in einer Hinsicht verloren.
Gegen Volvos Polestar 2 hat Teslas Model 3 in einer Hinsicht verloren.
Foto: Fabrice Coffrini/AFP via Getty Images
Nicht immer ist Teslas Model 3 das beste Elektroauto. Gegen ein neues Fahrzeug am Markt hat Elon Musk gegenwärtig in einem Aspekt keine Chance.

Obwohl Teslas Model 3 bereits nachgewiesen wurde, dass das Elektroauto aus dem Hause von Elon Musk der Konkurrenz technologisch gleich mehrere Jahre voraus ist, muss der Konzern doch hin und wieder eine Niederlage im direkten Vergleich einstecken. So auch, wenn man das Tesla-Fahrzeug dem neuen Volvo Polestar 2 gegenüberstellt.

So groß wird die Tesla-Fabrik in Brandenburg
So groß wird die Tesla-Fabrik in Brandenburg

Tesla Model 3 vs. Volvo Polestar 2: In diesem Punkt verliert Elon Musks Fahrzeug

Einen kleinen aber feinen Sieg hat Volvo mit dem Polestar 2 im Juli davontragen können. Das neue Elektroauto, dessen Auslieferung erst im Juli in Schweden begonnen wurde, konnte zumindest dort einen sehr vielversprechenden Start hinlegen und Elon Musks Tesla Model 3 gemessen an den Verkaufszahlen in die Schranken weisen.

Ganze zehnmal häufiger als Teslas Model 3 wurde der Volvo Polestar 2 in Schweden im Juli 2020 bereits zugelassen, weitere Markteinführungen in Europa, darunter in Deutschland, sowie in China und Nordamerika stehen noch aus. Dennoch liegen Volvo und Elon Musks Unternehmen in absoluten Zahlen nicht allzu weit auseinander. Immerhin wurden in ganz Schweden lediglich fünf Tesla Model 3 zugelassen, von Volvos Polestar etwas 50 Fahrzeuge.

Global bleibt Tesla führend

Was für Volvo und seinen Polestar 2 als kleiner Erfolg verbucht werden kann, muss Tesla jedoch nicht weiter stören. International liegt Elon Musk mit seinen Elektroautos weiter deutlich an der Spitze, wie Finanzen.net berichtet. Allein in Europa wurde das Tesla Model 3 im Juni 2020 bereits rund 36.000 Mal verkauft, während es der zweitplatzierte Renault Zoe auf nur circa 11.000 Verkäufe brachte.

Dass Tesla in Schweden gerade so schlechte Leistung zeigt und gegen den Volvo Polestar 2 verliert, hat allerdings auch einen Grund. Lieferverzögerungen und generell schwankende Verkaufszahlen in Europa sollen dafür verantwortlich sein. So konnte Elon Musk noch im Juni 150 Tesla Model 3 in dem skandinavischen Land absetzen.

Dennoch dürfte Volvo versuchen, sich weiter mit dem Polestar 2 gegen Tesla durchzusetzen. Ob das möglich ist, muss sich zeigen, immerhin soll Elon Musks Technologie ganze 6 Jahre fortschrittlicher sein. Auch die Tesla-Gigafactory bei Berlin wurde kürzlich gelobt.