B2B 

Zehntausende FritzBox-Router landen im Müll – aus einem absurden Grund

Wohl bald im Müll: Zehntausende FritzBox 6490 Cable sind betroffen.
Wohl bald im Müll: Zehntausende FritzBox 6490 Cable sind betroffen.
Foto: iStock/Madrolly
Nach einem Rechtsstreit muss eine Online-Firma zehntausende FritzBox 6490 Cable entsorgen. Der Grund für diese Maßnahme ist eine Klage von FritzBox-Hersteller AVM.

Wegen eines verlorenen Rechtsstreits muss ein Online-Händler wohl zehntausende Router vernichten. Konkret handelt es sich um sämtliche FritzBox 6490 Cable-Geräte. Ausschlaggebend für diese Maßnahme war ein Urteil, das im März 2020 gefällt wurde und nun rechtskräftig ist. FritzBox-Hersteller AVM hatte den Online-Händler Woog Media wegen Markenrechtsverletzungen verklagt und bekam nun Recht.

FritzBox-Einstellungen: Nützliche Tipps und Tricks für den Router
FritzBox-Einstellungen: Nützliche Tipps und Tricks für den Router

FritzBox 6490 Cable: Unzählige Geräte landen wohl auf dem Schrottplatz

Zehntausende Router der Marke FritzBox Cable 6490, die theoretisch funktionieren würden, müssen wohl demnächst verschrottet werden. Der Grund für diese drastische Maßnahme ist ein Rechtsstreit zwischen AVM und dem Online-Händler Woog Media. Zweiterer hatte Unmengen von Geräten diesen Types aus Restbeständen von Unitymedia aufgekauft. Woog Media ersetzte dabei die alte Firmware durch die neue, die von AVM als Download angeboten wird.

AVM verklagte den Online-Händler. Daraufhin legte dieser Berufung gegen das Urteil ein, zog diese aber wieder zurück, wie das Unternehmen Woog Media gegenüber golem.de bestätigte. Somit hat AVM die Klage für sich entschieden. Woog Media hat bereits zehntausende Geräte einem Vorlieferanten übergeben, der wiederum die FritzBox 6490 Cable-Geräte verschrottet hat, da Exemplare, die auf einem alten Softwarestand sind, nicht wettbewerbsfähig sind.

Das passiert mit dem Restbestand

Nach eigenen Angaben hatte Woog Media rund 20.000 übriggebliebene Geräte im Lager. Ein großer Teil wurde, wie bereits erwähnt, einem Vorlieferanten übergeben. Da das Urteil nun rechtskräftig ist, sind die restlichen FritzBox 6490 Cable alle nutzlos und werden mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls im Müll landen.

Zehntausende FritzBox 6490 Cable landen nach dem Rechtsstreit wohl im Router-Grab. Wenn wir schon bei FritzBox-Routern sind: Weißt du schon, welches Gerät am besten ist? Und mit diesem Trick machst du deinen Router besser.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen