Es ist ein sehr kurioser „Feiertag“: Der „Star Wars“-Day. Doch das ist kein offizieller Feiertag, der etwas mit dem Inhalt der Kult-Filme um den Krieg der Welten zu tun hat. Stattdessen feiern wir ihn wegen eines bekannten Zitats: „May The Force Be With You“ (zu Deutsch: Möge die Macht mit dir sein).

„Star Wars“-Day: Das hat das Zitat damit zu tun

Was aber hat der „Star Wars“-Tag mit dem Zitat „May The Force Be With You“ zu tun? Tatsächlich klingt der ikonische Satz ähnlich wie „May The Fourth Be With You“. Dabei hören wir das Datum raus (zu Deutsch): Mai, der 4. Daher feiern wir ausgerechnet heute den „Star Wars“-Tag.

Hubert Zitt, der an der Hochschule Kaiserslautern am Campus Zweibrücken Vorlesungen zu Sicence Fiction hält, verrät gegenüber der Tagesschau, dass er sich an eine Pressekonferenz mit dem Schöpfer von „Star Wars“, George Lucas, im Jahr 2005 erinnern kann:

„Das Interview wurde auf N24 übertragen. Es gab die Frage an ihn, ob er den berühmten Satz aus ‚Star Wars‘ nochmal sagen könnte. Er hat dann gesagt: ‚May the force be with you‘. Der Simultandolmetscher übersetzte das allen Ernstes mit: ‚Am 4. Mai sind wir bei Ihnen.‘ Das war für mich eine einprägsame Geschichte und sicherlich mit ein Grund, warum der Tag auch in Deutschland so populär geworden ist.“

Lust auf „Star Wars“?

Hast du am heutigen „Star Wars“-Day besonders Lust auf den Krieg der Sterne, um die die Story um „May The Force Be With You“ (nochmal) anzusehen, kannst du bei einer bestimmten Streaming-Plattform fündig werden. Bei Disney Plus sind „Star Wars“-Filme prominent platziert und auch Serien wie „The Mandalorian“ gibt es dort zu sehen. Allerdings solltest du wissen, dass George Lucas die neuen „Star Wars“-Filme nicht leiden kann. Das waren seine Pläne für die finale Trilogie.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.