Ist es möglich, das Tesla eine neue Gigafactory in Deutschland baut? Zeug:innen berichten von Sichtungen, posten Bilder und meinen, dass eine Baustelle den anfänglichen Baumaßnahmen der Gigafactory bei Berlin verdächtig ähnlich sieht. Ein weiterer Hinweis auf eine vermeintlich neue Tesla-Fabrik bietet das Grundstück, auf dem das Fundament gelegt wurde. Die angebliche Tesla-Baustelle befindet sich in der Eifel und zwar bei Grohmann Engineering, einer Firma, die Tesla bereits im Jahr 2017 aufgekauft hat.

Tesla-Gigafactory in der Eifel: Das steckt hinter den Spekulationen

Grohmann Engineering kooperiert seit 2017 mit Tesla und half auch schon bei der Produktion des Tesla Model 3 mit. Der damalige Chef, der den Nachnamen Grohmann trägt, hat das Unternehmen allerdings bereits zu Beginn der Zusammenarbeit verlassen, weil Elon Musk ihn aufgefordert haben soll, die Kooperation mit anderen deutschen Autohändlern zu unterlassen. Nun heißt das Unternehmen in Prüm „Tesla Automation“.

Die von Tesla betriebene Firma in der Eifel scheint seitdem neugierige Besucher:innen anzuziehen. Einem Spaziergänger ist kürzlich eine Veränderung auf dem Gelände aufgefallen. Eine Baustelle scheint auf dem Grundstück von Tesla Automation begonnen zu haben. Das Kuriose: Die Anlage erinnert stark an die anfänglichen Konstruktionen der Tesla-Gigafactory in Grünheide. Die Baustätte in der Eifel scheint jedoch viel kleiner zu sein. Mit einem Video hält der Twitter-User Humpidumpi2 die verdächtige Baustelle fest.

Neue Supercharger vor dem Gebäude

Wie Efahrer.de berichtet, sollen sich vor dem Gebäude von Tesla-Automation in Prüm 25 neue Tesla-Supercharger befinden. Ob eine verdächtige Baustelle und Ladestationen Grund genug sind, um in Prüm eine neue Tesla-Gigafactory zu vermuten ist fraglich. Spannend bleibt jedoch zu erfahren, was die Tesla-Firma dort in der Eifel konstruiert. Das Unternehmen hat sich zu den Spekulationen nicht geäußert.

— 🇧🇪 🔋HumpIdumpI 2 🔋🇧🇪 HII Model3 + Starlink (@Humpidumpi2) April 25, 2021

Neue Supercharger vor dem Gebäude

Wie Efahrer.de berichtet, sollen sich vor dem Gebäude von Tesla-Automation in Prüm 25 neue Tesla-Supercharger befinden. Ob eine verdächtige Baustelle und Ladestationen Grund genug sind, um in Prüm eine neue Tesla-Gigafactory zu vermuten ist fraglich. Spannend bleibt jedoch zu erfahren, was die Tesla-Firma dort in der Eifel konstruiert. Das Unternehmen hat sich zu den Spekulationen nicht geäußert.

Erst kürzlich gestand sich Elon Musk einen Fehler bei der Produktion dieses Tesla-Produkts ein. Der Erfolg des Unternehmens leidet jedoch nicht an den schlechten Schlagzeilen: Die Tesla-Verkaufszahlen schießen weiterhin in die Höhe.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.