Im Laufe der vergangenen Jahre hat Elon Musk schon so manches versprochen. Viele seiner Ankündigungen setzte der Unternehmer schon in die Tat um, einige aber stehen derzeit noch aus. So sollte in naher Zukunft etwa ein günstiger Tesla von circa 25.000 US-Dollar auf den Markt kommen. Nun ist klar: Allzu bald wird daraus wohl nichts. Aktuell arbeite Tesla nicht an einem solchen Elektroauto. Andere Dinge seien vorerst wichtiger.

Günstiger Tesla wird vorerst nicht kommen

Erstmals hatte der CEO des US-amerikanischen Automobilkonzerns während eines All-Hands-Meetings im September offiziell Bezug auf das Tesla Model 2 genommen. Viele Fans der Marke machten sich schon zu diesem Zeitpunkt Hoffnung, dass ein günstiger Tesla noch 2022 auf den Markt kommen könnte. Während einer Telefonkonferenz anlässlich des vierten Quartalsberichts für 2021 stellte Elon Musk aber offenbar klar, dass das nicht passieren würde.

„Wir arbeiten momentan nicht an einem 25.000-Dollar-Auto“, zitiert das Branchenmagazin Roadshow den Tesla-Gründer. „Wir haben zu viel Anderes auf dem Zettel.“ Dass das Unternehmen zu viel zu tun hat, dürfte den einen oder anderen Fan verärgern. Was aber die Investor:innen angeht, könnten die Aussichten kaum rosiger sein. Denn der Autobauer schließt das Jahr 2021 mit bislang beispiellosen Rekordzahlen ab.

„Jahr des Durchbruchs“

Voller stolz präsentierte der Unternehmer am Mittwoch, den 26. Januar, den höchsten Gewinn in der Geschichte Teslas. Von 5,5 Millionen US-Dollar sprach er. Es folgte eine kurze Pause, Lachen – „5,5 Milliarden natürlich“. Unter der Führung des Elon Musk ist es Tesla im Jahr 2021 gelungen, seinen Gewinn um 665 Prozent auf 5,5 Milliarden US-Dollar zu steigern. Dem Manager Magazin zufolge erklärte Musk, 2021 sei ein „Jahr des Durchbruchs“ gewesen.

„Im Jahr 2021 wurde unsere kumulierte Rentabilität seit der Gründung des Unternehmens positiv“, zitiert auch der Guardian den Tesla-Chef. „Ich denke, das macht uns an diesem Punkt zu einem echten Unternehmen. Dies ist ein entscheidender Meilenstein.“

Ein günstiger Tesla werde ebenso wie andere neue Fahrzeuge ausbleiben, da durch sie „unsere Gesamtfahrzeugproduktion sinken“ würde, erklärt Musk. „Wir werden in diesem Jahr keine neuen Fahrzeugmodelle einführen.“

Quellen: Roadshow by CNET; Manager Magazin; The Guardian

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.