Veröffentlicht inB2B

Elon Musk: Tesla-Chef hat neuen Rekord aufgestellt – im Geld verlieren

Elon Musk ist nicht mehr der reichste Mensch der Welt. Er wurde aber nicht einfach überholt – er selbst hat jede Menge Geld verloren. Historisch viel sogar.

© imago images/UPI Photo

Elon Musk: Verrückte und verblüffende Fun Facts zum Tech-Milliardär

Tech-Pionier Elon Musk ist in aller Munde. Und nicht nur, weil er der Gründer von Tesla, SpaceX oder Hyperloop ist.Diese Fun Facts werden dich verblüffen.

Man kann von ihm halten, was man will. Aber ohne jeden Zweifel hat Elon Musk mit Unternehmen wie SpaceX oder Tesla schon jede Menge auf die Beine gestellt – und dabei massiv Geld verdient. Doch nun wurde er nicht nur vor Kurzem als reichster Mensch der Welt überholt. Tatsächlich hat er 2022 auch so viel Geld wieder verloren wie noch kein Mensch jemals zuvor.

Elon Musk: 200 Milliarden US-Dollar futsch

Das berichtet jetzt jedenfalls das renommierte US-Wirtschaftsmagazin Bloomberg. Demnach wäre Musk nicht nur der erst zweite Mensch überhaupt mit einem Privatvermögen von mehr als 200 Milliarden US-Dollar gewesen. Er habe nun auch als erster Mensch in der Geschichte circa 200 Milliarden wieder verloren.

Das bedeutet aber zu seinem Glück noch lange nicht, dass er jetzt von einem Tag auf den nächsten zur armen Kirchenmaus mutiert ist. Denn vor dem immensen Verlust schaffte es dem Bericht nach Musk Ende 2021, sein Vermögen auf 340 Milliarden zu erhöhen. Dabei soll unter anderem Tesla geholfen haben – das Unternehmen konnte damals noch eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar erreichen. Mit diesem Polster im Rücken fiel Musk auf „nur“ noch 137 Milliarden, die er aktuell besitzt.

Tesla-Aktien im freien Fall und Twitter-Ärger

Der finanzielle Aderlass hat unter anderem seinen Ursprung im Aktiengeschäft. Die Anteile an Tesla sollen gehörig an Wert verloren haben – über das gesamte Jahr 2022 haben sie 65 Prozent eingebüßt. Doch die Konkurrenzsituation auf dem internationalen Markt für Elektroautos spitzt sich weiter zu, Tesla hat es also immer schwerer, sich zu behaupten.

Gut zu wissen: Reichtum muss nicht unbedingt glücklich machen. In der Forschung schaute man deshalb genauer hin, ob Geld wirklich glücklich macht oder nicht. Dabei stellte man vor allem ein Gehaltsniveau in den Fokus.

Hinzukommt, dass Musk viele dieser Anteile selbst verkauft hat, um für 44 Milliarden US-Dollar Twitter zu kaufen. Die Übernahme des sozialen Netzwerks gestaltete sich auch wegen Musk selbst als schwierig, da er zunächst vom Kauf wieder zurücktreten wollte, nur um am Ende doch das Geschäft abzuschließen. Seitdem sorgt seine Arbeit dort für regelmäßige Schlagzeilen und viel Kopfschütteln.

Erst zum Jahresende 2022 hat Bernard Arnault die Position als reichster Mensch der Welt von Elon Musk übernommen. Arnault ist Mehrheitseigner der Christian Dior S.A und steht an der Spitze von LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE, einem Luxuskonzern, zu dem viele bekannte Marken wie die im Namen gehören.

Quelle: Bloomberg

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.