Veröffentlicht inDeals

Nintendo Switch: Schon vor Black Friday reduziert – schlag jetzt zu

Auch rund um den Black Friday 2022 kannst du bei Videspielekonsolen sparen. Schnapp dir deshalb gleich die Nintendo Switch.

© wachiwit - stock.adobe.com

So gut ist die neue Nintendo Switch OLED // IMTEST

Die neue Nintendo Switch mit OLED-Display ist da! Kann die Neuauflage des Hybrid-Handhelds überzeugen?

Jedes Jahr warten verschiedene Branchen gespannt auf den einen Tag, an dem die Shopping-Begeisterung keine Grenzen kennt: der Black Friday. Bereits im Vorfeld machen schon jede Menge Top-Angebote die Runde. Auch die sehr beliebte Nintendo Switch ist aktuell deutlich günstiger zu haben. Bist du spielebegeistert und hast sie noch nicht, solltest du jetzt ganz schnell zuschlagen.

Black Friday-Angebot zur Nintendo Switch

Für Leute, die stetig die kleinsten Preise jagen, ist der Black Friday wie gemacht. Denn an diesem Tag drehen nicht nur die Kundinnen und Kunden am Rad, sondern auch Händler schmeißen mit reduzierten Preisen um sich. Für Nintendo Switch-Fans ein absolutes Highlight, denn günstiger wird es wohl kaum.

Bereits im vergangenen Jahr war die Nintendo Switch stark reduziert und auch beim diesjährigen Black Friday wird die Handkonsole voraussichtlich zum verhältnismäßigen Spottpreis angeboten.

Tipp: Einige der Modelle findest du im Bundle mit passenden Spielen. Häufig gehören dazu „Super Mario 3D World + Bowser’s Fury“ (2021), „Mario Kart 8 Deluxe“ (2017) oder „Splatoon 3“ (2022). Auch sie findest du im obigen Preisvergleich.

Nicht nur die Konsole wird günstiger

Doch am Black Friday wird die Nintendo Switch nicht das einzige sein, was reduziert wird. Auch sehr viele Spiele, die Joy-Cons und weiteres Zubehör wird billiger angeboten. Vor allem bei Amazon könntest du dabei fündig werden. Zu erwähnen ist allerdings, dass du nicht unbedingt jedes reduzierte Angebot wahrnehmen solltest. Damit du auf der sicheren Seite bleibst, zeigen wir dir, wie du dich vor Abzocke im Internet schützen kannst.

Außerdem ist es wichtig, auch jetzt noch die Augen offen zu halten. Das heißt, dass du nicht gleich das erstbeste Angebot mit dem Label Black Friday für die Nintendo Switch annehmen, sondern fleißig die Preise vergleichen solltest. Denn auch nach dem Black Friday versuchen alle Händler sich mehr oder minder zu unterbieten, um mehr Kunden anzulocken. Den besten Tiefpreis wirst du mit viel Geduld definitiv finden.

Spieleneuheiten für die Nintendo Switch

Anzeige

Sparen kannst du außerdem mit unseren drei Favoriten unter den Nintendo-Spielen.

Der Black Friday lohnt sich

Wie die letzten Jahre gezeigt haben, lohnt es sich definitiv auf den Black Friday für eine Nintendo Switch zu warten. Erfahrungsgemäß fangen die Händler wie Media Markt, Saturn oder auch Amazon bereits einige Wochen (einige auch Monate) davor an, die Preise runterzuschrauben. Doch die Niedrigsten wirst du an diesem besagten Freitag finden.

Falls du also am Black Friday einen Nintendo Switch ergattern willst, dann halte die Augen offen und vergleiche so viele Händler wie möglich, denn dann findest du mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch das günstigste Angebot. Hier sind noch weitere Tipps rund um die Nintendo Switch: das kannst du tun, um Kratzer auf deiner Nintendo Switch zu vermeiden. Und so kannst du vorgehen, wenn die Nintendo Switch nicht mehr lädt.

Auch für die Fans anderer Plattformen hält das Shopping-Event einiges Bereit. So kannst du dir am Black Friday 2022 etwa all das zusammensuchen, was du zum Bau deines eigenen Gaming-PCs benötigst. Oder aber du hältst danach Ausschau, was dir die Händler für die PlayStation 4 oder 5 bieten.

Quelle: eigene Recherche

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.