Veröffentlicht inDeals

Macbooks: Black Friday-Woche bringt bis zu 20 % Rabatt

Im Vorfeld des diesjährigen Black Fridays warten verschiedene Händler mit attraktiven Angeboten zu Macbooks auf. Schau jetzt nach, wo du zuschlagen kannst.

© mahod84 - stock.adobe.com/canva.com

Macbook mit dem Fernseher verbinden: Du hast zwei Optionen

Du möchtest Videos, Bilder oder Präsentationen von deinem Macbook auf dem Fernseher anschauen?Es gibt zwei Optionen, mit denen dir die Bildschirmspiegelung gelingt.

Falls du aktuell einen neuen Laptop brauchst, kommst du nicht drum herum, dir Macbooks genauer anzuschauen. Schließlich zählen Apples Geräte zu den besten und leistungsstärksten auf dem Markt. Im Rahmen des Black Fridays 2022 kannst du jetzt Ausschau nach besonders guten Angeboten halten.

MacBooks gibt es noch vor dem Black Friday günstiger

Sowohl große Handelsketten als auch autorisierte Apple-Händler nutzen jedes Jahr den Black Friday, um MacBooks, iPhones, AirPods und andere Apple-Geräte in unterschiedlichen Ausführungen und zum Vorzugspreis an die Kundinnen und Kunden zu bringen. Immerhin war Apple eines der ersten Unternehmen, die das Event in Deutschland bekannt machten.

Dennoch lassen die Rabatte, die der Soft- und Hardwareentwickler aus dem kalifornischen Cupertino bietet gegenüber anderen Händlern häufig zu wünschen übrig. Umso wichtiger ist es, dass du am Black Friday bei MacBooks die Preise vergleichst. Hier kannst du dir direkt ein eigenes Bild machen:

Mittlerweile verfügt Apple über diverse Versionen seines beliebten Laptops. Sie haben sich im Laufe der vergangenen Jahre stark verbessert. So setzen die neuesten Modelle auf den hauseigenen leistungsstarken und energieeffizienten M2-Chip des Unternehmens. Das heißt aber nicht zwangsweise, dass du übermäßig viel Geld ausgeben musst. Denn auch die Vorgänger der 2022er Modelle können sich durchaus noch immer sehen lassen.

MacBooks bei verschiedenen Händlern

Apple-Laptops gibt es bei nahezu allen Technikhändlern. Am Cyber Monday solltest du neben großen Anbietern wie Amazon, Saturn, Media Markt und Otto vor allem kleinere Händler wie Gravis oder Cyberport im Blick behalten. Selbst Mobilfunkanbieter wie Vodafone und o2 bieten die Geräte hin und wieder in Tarif-Bundles an.

MacBook ist übrigens nicht gleich MacBook. Apple verkauft seine Notebooks in unterschiedlichen Ausführungen. Den günstigsten Einstieg bieten das reguläre MacBook und das MacBook Air. Benötigst du viel Rechenpower für anspruchsvolle Arbeiten, greifst du zum MacBook Pro.

Die Auswahl an MacBook-Deals wird recht groß sein, denn die mobilen Rechner aus dem kalifornischen Cupertino sind insbesondere zur Weihnachtszeit sehr gefragt. Dennoch solltest du dich darauf einstellen, dass wahrscheinlich nicht die neuesten Modelle mit Rabatt verfügbar sein werden.

Quellen: eigene Recherche

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.