Veröffentlicht inApps

Huawei-Watch: App-Store erweitert Angebot für seine Nutzer

Die Nutzer der Huawei-Watch hatten bisher das Nachsehen. Jetzt hat der Handy-Hersteller eingelenkt. Das ändert sich bald im hauseigenen App-Store.

huawei smartwatch
Die neueste Huawei-Smartwatch bringt eine super praktische Funktion für deinen Alltag mit sich. (Symbolbild) Foto: imago images / ITAR-TASS

Entscheidest du dich für eine Huawei-Watch, gibt es Vor- und Nachteile gegenüber einem Gerät von Apple oder Samsung. Das stylische Design und die lange Laufzeit der Huawei-Watch hat viele Kenner begeistert, doch bei der App-Auswahl stoßen viele auf Grenzen, die nicht sein müssen. Jetzt hat Huawei eingelenkt und die Huawei-AppGallery auch für Drittanbieter geöffnet. Somit hast du bald eine viel größere Auswahl an Huawei Watch-Apps.

huawei smartwatch

Huawei Watch: Das kommt auf Nutzer zu

Das chinesische Unternehmen Huawei scheint bei seiner Huawei-Watch endlich einen Schritt zu gehen, auf den Fans seiner Geräte länger warten. Es geht um eine Öffnung der Huawei-AppGallery für die Anwendungen von anderen Anbietern. Somit müssen die Nutzer auch nicht mehr beklagen, dass sie nicht so viele Apps auf der Huawei-Smartwatch zur Verfügung haben wie die Geräte mit Googles Wear OS.

Den Anfang für die kleine Revolution auf der Huawei-Watch macht die Workout-App „Fitify“. GSMarena berichtet, dass auf der App-Übersichtsseite der Anwendung in der Huawei-AppGallery bereits ein kleines Icon zu sehen ist, das darauf hinweist, dass die Sport-Anwendung auch auf der Huawei-Watch abrufbar ist. Damit ist der Startschuss für alle Anwendungen gelegt, Companion-Apps auch für Huawei-Smartwatches zu erstellen. So hast du auf einem Schlag gleich mehr Huawei Watch-Apps.

Darum ist der Schritt so groß für Huawei

Vorausgesetzt, dass Entwickler Interesse daran haben, ihre Anwendungen kompatibel mit LiteOS, dem Betriebssystem der Huawei-Watch, zu machen, kannst du dich als Nutzer von Huawei Watch-Apps also auf eine neue, größere Sammlung von Anwendungen freuen. Das würde dann auch damit einhergehen, dass mehr Nutzer zu den Geräten greifen.

Aufgrund der Sanktionen einiger westlicher Länder gegen Huawei, sattelt das Unternehmen derzeit um und bringt seine Huawei-Technologie in anderen Industrien ein.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.