Veröffentlicht inApps

Microsoft plant „Super-App“ – das soll sie können

Microsoft hat ambitionierte Pläne für eine neue App verlauten lassen. Die Vorlage dazu ist derartig beliebt, dass fast die Hälfte der chinesischen Bevölkerung sie auf ihrem Smartphone installiert hat.

Microsoft Produkte und Apps
u00a9 Scanrail - stock.adobe.com

In der Amazon-App die Ansicht ändern: Geht das?

Die Amazon-App ist bei Nutzer:innen sehr beliebt.Du kannst mit der App schnell etwas kaufen oder auch ganz entspannt shoppen.Viele User:innen stellen sich die Frage, ob man in der Amazon-App die Ansicht ändern kann ...

Die „Super App“ von Microsoft orientiert sich dabei an WeChat. Die Anwendung für Smartphone und PC kann so ziemlich alles und ist vor allem in China extrem beliebt. Mit ihr kannst du Chatten, Shoppen und Surfen – also quasi wie WhatsApp, Amazon und Google in einem.

Microsoft möchte Alleskönner-App entwickeln

Doch das war es noch nicht. Die Anwendung wird aktuell von über 670 Millionen Chinesen und Chinesinnen genutzt und ersetzt unzählige andere Smartphone Apps. Es gibt auch einen integrierten News-Feed, die Möglichkeiten Geldbeträge hin- und herzusenden oder Essen zu bestellen. Selbst eine Rechnungsübersicht deiner laufenden Haushaltskosten kannst du dort einsehen, während du auf dein über WeChat bestelltes Taxi wartest.

Hier in Deutschland konnte sich WeChat jedoch nicht durchsetzen, weswegen Microsoft seine Chance wittert. Doch neben dem PC-Giganten gibt es auch weitere Interessenten, die eine App nach Vorbild WeChat entwickeln wollen. Auch Elon Musk hat ähnliche Pläne auf Twitter verlauten lassen:

„Der Kauf von Twitter beschleunigt die Entwicklung von X, der App für alles.“

Elon Musk via Twitter

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das ist der wahre Grund für das Projekt

Laut The Information erhofft Microsoft sich von der „Super-App“ eine wachsende Beliebtheit der Bing-Suchmaschine sowie natürlich höhere Werbeeinnahmen. Microsoft möchte hiermit wohl einen erneuten Vorstoß ins Smartphone-Business wagen. Vor einigen Jahren versuchte man es bereits mit einem Windows-Smartphone, das jedoch nicht mit offenen Armen vom Markt empfangen wurde.

Eine „Super-App“ für Android und iOS könnte nicht nur den Weg in diesen Geschäftszweig ebnen. Sie soll ebenfalls eine Schnittstelle für weitere Microsoft-Services wie Office 365 darstellen.

Quelle: Twitter / Elon Musk, eigene Recherche, The Information

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.