Veröffentlicht inApps

WhatsApp: Geplantes Feature sorgt für besonders praktische Vernetzung

Eine geplante Funktion für WhatsApp verbessert eine praktische Verknüpfung drastisch. Damit wirst du Status-Updates automatisch auch woanders teilen können.

Grafische Darstellung des WhatsApp-Logos.
u00a9 Miquel - stock.adobe.com

Schon gewusst? Mit dieser WhatsApp-Funktion spart ihr Datenvolumen

WhatsApp wird täglich genutzt, doch viele Funktionen kennen wir gar nicht. Wir verraten euch einige versteckte Funktionen und zeigen euch, wie ihr besonders viel Datenvolumen einspart.

Schon seit einigen Jahren gehört WhatsApp zu Meta, besser bekannt unter dem alten Namen Facebook. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich an Verbesserungen und neuen Funktionen, um den Messenger von der Konkurrenz abzuheben. Nun soll auch eine Verknüpfung zur Social-Media-Plattform vereinfacht werden.

WhatsApp: Status automatisch bei Facebook teilen

Das berichten zumindest die Experten und Expertinnen bei WABetaInfo. Demnach haben sie in einer neuen Beta-Version von WhatsApp eine kleine, aber sehr feine Neuerung entdeckt. Und zwar soll eine neue Option dazukommen, nach deren Aktivierung man ganz einfach die eigene Statusmeldung direkt bei Facebook teilen kann, ohne den Messenger zu verlassen.

Zwar gibt es bereits die Möglichkeit, den WhatsApp-Status zu teilen. Allerdings ist dafür ein zusätzlicher, manueller Schritt notwendig. Auch eine separate Einstellungsmöglichkeit gibt es nicht.

Doch wie es nun heißt, wird es zukünftig im Bereich „Status-Datenschutz“ einen neuen Bereich für plattformübergreifendes Teilen geben. Damit soll dies nach einmaliger Aktivierung automatisch vonstattengehen. Damit ist man dann erst Recht und dauerhaft mit Facebook vernetzt.

Auch gut zu wissen: Falls du nicht immer zum Handy greifen möchtest, um eine neue Nachricht zu schreiben, gibt es auch Alternativen. Wir sagen dir, wie du WhatsApp im Browser oder als PC-App nutzt.

Instagram-Erweiterung möglich

Darüber hinaus hält man es für wahrscheinlich, dass in Zukunft auch eine direktere Vernetzung mit Instagram erfolgen wird. Das ergibt auch Sinn, schließlich kaufte Meta die Bilderplattform und Facebook-Konkurrenz vor einigen Jahren auf. Gegenwärtig gibt es für Instagram keine designierte Option zum Teilen, sondern nur eine umständlichere mit Hilfe der allgemeinen Teilfunktion des Handys.

Es könnte also bald so weit sein, dass man via WhatsApp zeitgleich auch bei Facebook und Instagram Status-Updates posten kann. Für mehr Kontrolle und Sicherheit soll die Einstellung standardmäßig abgeschaltet sein und außerdem soll man entscheiden können, welche Updates immer geteilt werden und welche nicht. Ein konkretes Datum, wann das Feature ausgerollt wird, gibt es jetzt noch nicht.

Quelle: WABetaInfo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.