Veröffentlicht inApps

WhatsApp plant gewaltige Neuerung: Darauf haben User lange gewartet

Wer nicht eins, sondern mehrere Handys hat, soll endlich WhatsApp auf ihnen nutzen können. Dazu hat sich der Messenger einen ausgeklügelte Methode ausgedacht, die einen besonderen Vorteil birgt.

WhatsApp wird auf dem Handy geöffnet.
u00a9 Postmodern Studio - stock.adobe.com

Schon gewusst? Mit dieser WhatsApp-Funktion spart ihr Datenvolumen

WhatsApp wird täglich genutzt, doch viele Funktionen kennen wir gar nicht. Wir verraten euch einige versteckte Funktionen und zeigen euch, wie ihr besonders viel Datenvolumen einspart.

Bei WhatsApp gibt es schon sehr lange die Möglichkeit auch Nachrichten am PC, Laptop oder auf dem Tablet abzurufen. Alles, was es dazu braucht, ist das Handy mit Internetverbindung in der Nähe und eine kurze Anmeldung im Browser oder der Computer-App. Doch wer von einem anderen Handy auf den Dienst zugreifen wollte, stand ohne Optionen da. Das ist nun vorbei.

WhatsApp-Testphase: Ein Account bald auf mehreren Smartphones

Aktuell befindet sich ebenjene Option nämlich in der großen Beta-Phase. Ein vorangegangener Test fand bereits statt, war jedoch nur für einen kleinen Kreis an WhatsApp-Testerinnen und -Testern bestimmt. Doch nun können zumindest alle registrierten Versuchspersonen mit einem Android-Handy das Feature ausprobieren.

Laut WABetaInfo nennt es sich „Companion Mode“ und ermöglicht eben die Nutzung des Messengers auf mehreren Handys. Im Gegensatz zu Lösungen wie WhatsApp Web räumt der Modus einige Probleme aus dem Weg.

Mithilfe eines QR-Codes lässt sich der eigene Account auf einem zweiten Smartphone spiegeln. So kannst du künftig auf alle Chats, Gruppen und mehr zugreifen. Der Vorteil: Das „Haupttelefon“ muss während der Anwendung auf dem Zweithandy nicht mit dem Internet verbunden sein. So chattest du etwa auch auf deinem Arbeitshandy während du das eigene in der Tasche oder gar zu Hause lässt. Auch möglich dank der neuen Funktion: Du fährst in den Urlaub, aber willst dein teures Handy lieber nicht mitnehmen? Installiere WhatsApp auf einem älteren Gerät und nutze den Companion Mode zur Anmeldung.

Einige Einschränkungen vorhanden

Zum aktuellen Zeitpunkt kann es noch zu einigen Problemen und Einschränkungen kommen. Zwischen mehreren iPhones gibt es den Companion Mode etwa noch nicht. Jedoch können auch Personen mit Apple-Handy ein anderes Android-Gerät mit dem WhatsApp-Account verlinken. Zudem kann es in der Testphase noch zu Herausforderungen bei Status-Updates oder Broadcast-Nachrichten kommen.

Nichtsdestotrotz birgt die Funktion ein gewaltiges Potential. So sind alle Nachrichten nach wie vor Ende-zu-Ende-verschlüsselt – egal ob vom Haupt- oder dem verlinkten Gerät verschickt. Außerdem sollen sich bis zu vier Smartphones in einen WhatsApp-Account einloggen können.

Wann der Beta-Test abgeschlossen und das Feature für alle verfügbar sein wird, ist Stand jetzt jedoch noch unbekannt.

Quelle: WABetaInfo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.