Veröffentlicht inApps

Einschränkungen für die MyFritzApp angekündigt: Das musst du jetzt tun

Wer für die FritzBox und das eigene Smart Home die MyFritzApp nutzt, muss sich jetzt auf eine Umstellung gefasst machen. Wir sagen dir, worum es geht.

Geöffnete MyFritzApp auf einem Handy vor einer FritzBox
u00a9 AVM

FritzBox-Einstellungen: Nützliche Tipps und Tricks für den Router

Mit den optimalen FritzBox-Einstellungen sorgst du nicht nur für ein schnelles Surfen.Auch andere Funktionen sind mit deinem AVM-Router möglich.Diese lassen sich im Handumdrehen aktivieren.

Mit den Produkten von AVM kann man die eigenen vier Wände zu einem richtig praktischen Smart Home verwandeln. Dazu zählen die bekannte FritzBox sowie viele weitere Artikel des Berliner Herstellers, die man bislang mit der MyFritzApp ganz einfach steuern und verwalten konnte. Doch genau dafür ändert sich jetzt etwas.

MyFritzApp wird abgespeckt: Das musst du jetzt wissen

Wie Inside Digital berichtet, bekommen Nutzerinnen und Nutzer aktuell einen Hinweis ausgespielt, wenn sie die MyFritzApp öffnen und darin den Bereich fürs Smart Home ansteuern. Dort heißt es schlichtweg: „Jetzt wechseln!“ Gemeint ist damit der Smart Home-Bereich in der Anwendung direkt. Dieser soll nämlich alsbald verschwinden.

Wie es weiter heißt, sollen alle entsprechenden Optionen noch im Laufe des Oktobers die App verlassen. Stattdessen sollen alle, die es betrifft, die separate FritzApp Smart Home verwenden. Warum man sich bei AVM zu diesem Schritt entschied, ist derzeit noch nicht bekannt.

Auch gut zu wissen: Falls du mit den beliebten Routern von AVM daheim ins Internet gehst, solltest du einige grundlegende Handgriffe gut kennen. Wir sagen dir deshalb, wie du die FritzBox zurücksetzen kannst. Dazu gibt es zwei einfache Methoden.

FritzApp Smart Home gute Alternative

Der Wechsel auf eine extra App mutet im ersten Moment etwas umständlich und vielleicht sogar unnötig an. Allerdings, so Inside-Digital, soll die Fritz App Smart Home ohnehin für die speziellen Bedürfnisse übersichtlicher designt sein.

Zudem könnte dies auch eine Entscheidung zugunsten der Zukunft gewesen sein. Da man den neuen Smart Home-Standard Matter integrieren will, könnte es vielleicht langfristig zu aufwendig sein, diesen ebenfalls in nur eine einzelne Anwendung unterzubringen. Die Auslagerung aus der MyFritzApp deutet zumindest eine höhere Priorisierung des Smart Home-Bereichs an.

Quelle: Inside Digital

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.