Veröffentlicht inApps

Google Maps: Kaum wiederzuerkennen – enorme App-Veränderungen kommen jetzt

Google Maps erhält eine enorme Überarbeitung. Hier sind die wichtigsten Anpassungen

Google Maps App auf dem Handy
u00a9 prima91 - stock.adobe.com

Google Maps: Neue Updates // IMTEST

Google verspricht unter anderem noch mehr Planungsmöglichkeiten.

Die Google Maps-App für Android und iOS erhält ein Update, welches bereits vor Monaten angekündigt wurde. Dadurch entfaltet sich ein neues Farbdesign. Was für viele erst einmal gewöhnungsbedürftig sein könnte, hat einen klaren Nutzen.

Google Maps-Änderungen im Überblick

Die Redakteur*innen von 9to5Google haben die neue sowie die alte Ansicht von Google Maps miteinander verglichen. Dabei entdeckten sie mehrere Anpassungen in der Farbpalette:

  1. Straßen sind nicht mehr gelb oder weiß, sondern grau: Das hat den Vorteil, dass die Karte kontrastreicher wirkt und so einige Elemente schneller zu erkennen sind. Orange markierte Restaurants heben sich so klar ab.
  2. Hauptverkehrsstraßen sofort erkennen: Während kleinere Straßen oder Seitenstraßen hellgrau sind, sind Autobahnen oder mehrspurige Straßen innerhalb der Stadt in einem dunklen Grau gehalten.
  3. Wasserfarbe erhält einen grünen Unterton: Anstelle des fast gepudert wirkenden Blaugraus erscheinen Gewässer nun in einem grünlichen Blau. Auch das sorgt für zunehmende Lebendigkeit und verleiht Google Maps einen modernen Anstrich.

Lesetipp: Durch das aktuelle Update erhält Google Maps zwar nur einen neuen Anstrich, doch Funktionen gibt es in der App dennoch zu entdecken. Das passiert, wenn du bei Google Maps auf den blauen Punkt tippst.

Rollout bereits im Gange

Für Android und iOS erfolgt der Rollout in diesem Moment. Auch am Browser stellst du die Änderungen womöglich bereits fest. Kommt dir das Farbschema hingegen gar nicht neu vor, kann das zwei Gründe haben:

  1. Einige nutzen die neue Google Maps-Ansicht bereits seit Wochen. Schließlich hat der Konzern es klammheimlich an viele ausgerollt. Somit hast du dich womöglich bereits unterbewusst daran gewöhnt.
  2. Das neue Google Maps sieht Apples Karten-App ähnlicher als je zuvor. Auch wenn beim iPhone-Pendant die Farben etwas knalliger sind, kommen insbesondere die grauen Straßen in unterschiedlichen Schattierungen vielen sicherlich dadurch so bekannt vor.

Quelle: 9to5Google, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.