Veröffentlicht inApps

Apple: Das sind die App Store Award-Gewinner 2023

Auch 2023 hat Apple die App Store Awards verliehen. Hier sind alle Gewinner.

© Aleksei - stock.adobe.com

Das beste iPhone 15 // IMTEST

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, warten Fans deutschlandweit gespannt vor den Apple Stores. Wird es dem großen Hype gerecht?

Wer auf der Suche nach einer neuen Anwendung für das eigene Apple-Gerät ist, könnte von der Qual der Wahl an Optionen regelrecht erschlagen werden. Für mehr Orientierung können nun die jüngst wieder verliehenen App Store Awards 2023 sorgen. Damit hat der Hersteller nämlich die besten Apps und Spiele des Jahres ausgezeichnet.

Apple-Preis 2023: Die besten Apps

Wie schon zuvor hat auch 2023 Apple mehrere Software-Exemplare für seine verschiedenen Plattformen ausgezeichnet. Insgesamt können sich die Macherinnen und Macher von 14 Apps und Spielen über den Preis von Apple freuen, nachdem man für die Würdigung 40 Finalisten in Betracht gezogen hatte. Für die endgültige Auswahl schaute man laut einer Pressemitteilung auf technische Innovationen, Bedienfreundlichkeit, Design sowie auf Faktoren wie Spaß, Sinnhaftigkeit und die Anregung zum kulturellen Wandel.

Nachfolgend nennen wir dir die besten Apps 2023:

iPhone-App des Jahres

AllTrails – Wanderwege, GPS-Karten und Planer

iPad-App des Jahres

Prêt-à-Makeup – Gesichtsdiagramme für schöne und realistische Looks

Mac-App des Jahres

Photomator – ein modernes Bildbearbeitungsprogramm

AppleTV-App des Jahres

MUBI – kuratierte Filme streamen oder herunterladen

Apple Watch-App des Jahres

SmartGym – Gesundheits- und Fitness-Features und viele Übungen

Auch gut zu wissen: Auch die Vorjahresgewinner sind immer noch einen Blick wert. Wir nennen dir die App Store Awards-Gewinner von 2022 und sagen, was sie im einzelnen so besonders macht.

Apple-Preis 2023: Die besten Spiele

Auch im Gaming-Bereich hat sich in diesem Jahr jede Menge getan. Die von Apple ausgezeichneten Spiele könnten unterschiedlicher nicht sein und bieten abwechslungsreiche Ästhetiken und Herausforderungen.

iPhone-Spiel des Jahres

Honkai: Star Rail – ein Fantasy-Rollenspiel im Weltraum von HoYoverse

iPad-Spiel des Jahres

Lost in Play – Abenteuer in bunter Cartoon-Grafik (hier geht’s zum Test bei 4Players.de)

Mac-Spiel des Jahres

Lies of P – Pinocchio als knüppelhartes, düsteres Adventure interpretiert (hier geht’s zum ausführlichen 4Players-Test)

Apple Arcade-Spiel des Jahres

Hello Kitty Island Adventure – knuffige Sammlung an Minispielen

Ausgezeichnet für „kulturellen Einfluss“

In dieser besonderen Kategorie ehrt Apple Apps und Spiele, die „einen positiven Wandel bewirken“. Die diesjährigen Titel haben ihre Nutzerinnen und Nutzer darin bestärkt, „in einem inklusiven und zugänglichen Rahmen zu lernen und zu wachsen, einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft zu leisten und Selbstreflexion und generationsübergreifende Verbindungen zu erkunden“. Alle folgenden Anwendungen gibt es für iPhones und iPads.

Pok Pok – Sammlung an Spielzeugen für Kinder mit Blick auf verschiedene Hintergründe und Fähugkeiten

Proloquo – Hilfsmittel für alternative Kommunikation und Menschen, die nicht sprechen können

Too Good To Go – ermöglicht die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung

Unpacking – mehrfach preisgekröntes Spiel, bei dem man Umzugskartons auspackt und so etwas über den Menschen dahinter erfährt

Finding Hannah – ein modernes Wimmelbildspiel über die titelgebende Protagonistin auf Selbstfindungssuche

Trend des Jahres

Zu guter Letzt hat Apple auch den Trend des Jahres berücksichtigt. Dieses Mal geht es um die stärkere Verbreitung generativer Künstlicher Intelligenz (KI). Zahlreiche Apps und Spiele hätten sie bereits eingesetzt und Möglichkeiten gegeben, sie auszuprobieren.

Noch mehr Gaming-News findest du auf dem Spieleportal 4Players.de.

Quellen: Apple, Apple App Store

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.