Veröffentlicht inApps

WhatsApp: Scannst du diesen speziellen Code, passiert bald etwas neues

Wie viele andere Apps, mit denen Menschen kommunizieren können, muss sich auch WhatsApp immer aktuell halten.

Handy liegt auf Tastatur und zeigt WhatsApp an.
u00a9 tashatuvango - stock.adobe.com

Veränderungen bei WhatsApp // IMTEST

WhatsApp soll seine Benutzeroberfläche umgestalten

Es gibt zwar viele Anwendungen, mit denen User*innen Nachrichten verschicken können, aber keine ist so beliebt wie WhatsApp. Doch wenn Nutzende ein neues Smartphone bekommen, können viele Daten verschwinden.

WhatsApp: Diese Funktion kommt bald

Obwohl WhatsApp schon lange auf dem Markt ist, läuft die Entwicklung des Messengers kontinuierlich weiter. Das ist auch wichtig, da sich die App an Neuheiten anpassen muss. So werden bereits seit Jahren die Funktionen deutlich erweitert, um zum Beispiel Status-Updates mit einzuschließen, wodurch die Anwendung schon lange nicht mehr nur ein Messenger ist.

Doch ein Problem bleibt bestehen. Holen sich Nutzer*innen ein neues Smartphone, weil ihr altes Gerät der Zeit nicht mehr angemessen ist, können Daten verloren gehen. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass mit dem Transfer zum neuen Handy sämtliche alte Chats verschwinden.

Um diesem Problem vorzubeugen, gibt es bei WhatsApp schon lange ein Backup-Feature, was in einigen Fällen bereits helfen kann. Doch um ganz sicherzugehen, dass User*innen sich leicht ihre Daten auf das neue Handy holen können, arbeitet die App an einer neuen Funktion.

Auch interessant: WhatsApp: Experten warnen vor dubiosem „Generalschlüssel“

So kannst du das Feature nutzen

So ist laut dem Portal WABetaInfo eine neue Sektion bei WhatsApp aufgetaucht, die einen speziellen QR-Code anzeigt. Nutzende sollen diesen in Zukunft auf ihrem neuen Handy anzeigen lassen. Daraufhin kann mit der Kamera des alten Smartphones der Code einfach gescannt werden, woraufhin sich die beiden Geräte miteinander verbinden. Dadurch kann dann der Transfer der Chat-Daten beginnen.

Für den Moment befindet sich das Feature allerdings noch in der internen Testphase. Bislang ist lediglich der Code in der neuen Sektion sichtbar, freigeschaltet wird er allerdings erst, wenn WhatsApp die Tests abgeschlossen hat. Darüber hinaus ist auch diese Sektion lediglich bei denjenigen Nutzer*innen sichtbar, die sich für das Beta-Testprogramm angemeldet haben. Um das zu tun, musst du die Seite des Messengers auf dem Google Play Store besuchen, und dort die entsprechende Option auswählen.

Quellen: WABetaInfo

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.