In der Online-Welt, allen voran aber unter Gamern, gehören Abkürzungen zum guten Ton. Meist werden dabei englischen Wörtern ihre Anfangsbuchstaben entrissen und zusammengefügt oder man bedient sich einfach der ersten Silbe eines Wortes, um nicht das gesamte schreiben oder aussprechen zu müssen. Doch was bedeutet „Sus“? Auf den ersten Blick ist dies vielleicht nicht ersichtlich, deshalb verraten wir dir im Folgenden, worum es sich bei der Abkürzung eigentlich handelt.

Was bedeutet „Sus“? Die Abkürzung erklärt

Um wirklich jede Online-Abkürzung überhaupt zu erfassen, geschweige denn zu verstehen, was sie bedeutet, benötigt man mittlerweile wahrscheinlich ein eigenes Wörterbuch. Neben Klassikern wie „lol“, „rofl“ oder auch dem etwas längeren „lmao“, die allesamt dafür stehen, dass sich jemand mehr oder minder einer Sache erfreut, kamen über die Jahre hinweg immer mehr hinzu. Sind dir die meisten dieser Online-Aussprüche noch halbwegs geläufig, kommst du beim Ausdruck „Sus“ vielleicht trotzdem ins Grübeln. Was bedeutet „Sus“ nun aber eigentlich?

Im Grunde genommen handelt es sich bei der Abkürzung „Sus“ um eine wesentlich kürzere Form des englischen Wortes „suspicious“. „Suspicious“ heißt auf deutsch so viel wie „verdächtig“ oder „verräterisch“. Besonders gut kann man es sich aber unter dem Adjektiv „suspekt“ einprägen, da sich beide Worte sehr ähneln und eben jenes „sus“ in beiden von ihnen vorkommt. Meist wird „Sus“ im Zusammenhang mit Games wie beispielsweise „Among Us“ (2018) genutzt, bei dem es darum geht, verdächtige (= „sus“) Mit- beziehungsweise Gegenspieler zu überführen, bevor diese weiteren Schaden anrichten können.

Woher „Sus“ seinen Ursprung hat

Nachdem du nun weißt, was „Sus“ bedeutet, fragst du dich möglicherweise noch, wo der Ursprung der vielleicht doch eher exotischen Abkürzung liegt. Zwar ist es richtig, dass der Ausspruch an sich vor allem unter Gamern seit dem riesigen „Among Us“-Hype nicht mehr aus ihrem Vokabular wegzudenken ist. Zu groß ist die Verlockung, ein eigentlich für unschuldig gehaltenes Crew-Mitglied am Ende der Runde mit den drei bösen Buchstaben, die einen automatisch des Mordes beschuldigen, so richtig ins Schwitzen zu bringen. Doch die Wahrheit ist: „Sus“ ist keine Erfindung des Community-Games.

Laut dem Oxford Lexico ist die Abkürzung bis zu den frühen Anfängen des 20. Jahrhunderts zurückzuverfolgen. Schon damals nutzte man den Ausspruch „Sus“ dazu, darauf aufmerksam zu machen, dass einem etwas nicht ganz sauber vorkommt, es einem also „suspekt“ ist. Kurios, aber dazu passend: Das im Lateinischen eigenständige Wort „Sus“ bedeutet übersetzt „Schwein“.

Weitere Bedeutungen von „Sus“

Du bildest dir ein, du weißt jetzt genau, was „Sus“ bedeutet? Weit gefehlt, denn es gibt noch weitere Bedeutungen, die sich hinter dem Wort verbergen können.

  • „Sus“ bedeutet im Lateinischen wie bereits angeschnitten soviel wie „Schwein“.
  • Als eine Währung im alten Israel bekannt, nutzten die Menschen zwischen 132 bis 135 nach Christus den „Sus“.
  • Auch unter dem Wort „Sus“ versteht man ein Getränk, welches vor allem im arabischen Raum geläufig ist. Dieses wird mit Süßholzwurzel zubereitet, woher auch der Name stammt. „Sūs“ heißt auf arabisch nämlich Lakritze.

Neben diesen Bedeutungen können mit „Sus“ auch noch Sportvereine, Firmen oder ähnliche Organisationen gemeint sein. Doch im Groben weißt du jetzt, was „Sus“ bedeutet und wofür es im Internet in der Regel steht.

Quelle: Focus, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.