Mit Decentraland (MANA), Stellar (XLM), Ripple (XRP) und Co. gibt es mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Altcoins am Markt. Eine dieser Kryptowährungen hat in den vergangenen Tagen und Wochen aber ganz Besonders zugelegt. Mit 55,44 Prozent zur Vorwoche und 26,48 Prozent zum Vortag scheint Ankr (ANKR) kaum aufhaltbar.

Ankr schwingt sich in die Lüfte

Mit einer Marktkapitalisierung von circa 516.473.500 Euro liegt Ankr im entsprechenden Ranking lediglich auf Platz 103. Nichtsdestotrotz sorgt die Kryptowährung aktuell für einiges Aufsehen. Zwar ist der Altcoin seinem Allzeithoch von 0,181 Euro im April noch fern, doch befindet er sich auf einem beachtlichen Höhenflug.

Was ist Ankr?

Das Cloud-Computing-Netzwerk Ankr wurde 2017 an der Berkeley University of California gegründet. Ziel der kettenübergreifenden Plattform für dezentralisierte Finanzmärkte ist es, den Umgang mit Blockchain-Ökosystemen für jeden erschwinglich zu machen. Dafür stellt Ankr dezentrale Apps (dApps) und sogenannte „One-Click“ Blockchain-Knoten bereit, die Teilnehmer:innen weltweit die schnellere Arbeit mit Blockchain-Technologien ermöglichen sollen.

In Zukunft will das Netzwerk mit den herrschenden Größen am Markt, etwa Microsoft, Google und Amazon, konkurrieren. Angetrieben wird die Infrastruktur vom gleichnamigen, handelbaren Ethereum-Token. Verwenden kannst du dieses aber nicht nur als volatile Geldanlage. Vielmehr dient es als eine Art Versicherung für Netzwerkteilnehmer:innen und kann verwendet werden, um für Dienstleistungen auf der Ankr-Plattform zu bezahlen.

Quelle: Coinbase, BTC-ECHO, Ankr

Neueste Videos auf futurezone.de