Besitzt du einen Windows-PC oder -Laptop, so dürfte der Task-Manager dir bereits bestens vertraut sein. Besonders dann, wenn dich wieder einmal ein unerwartetes Problem beim Ausführen von einem deiner Programme plagt, hilft er dir weiter. Sind diese beispielsweise eingefroren, so kannst du sie mit dem hilfreichen Tool trotzdem schließen. Doch wie findet man auf dem Mac den Task-Manager und gibt es einen solchen denn eigentlich überhaupt? Die einfache Antwort ist: Ja und wir zeigen dir, wo du die Aktivitätsanzeige findest.

Auf dem Mac den Task-Manager öffnen: So geht’s

Auch auf dem Mac ist der Task-Manager ein wahrer Retter in der Not. Er ist nicht nur besonders hilfreich, wenn Programme nicht mehr reagieren oder gar abschmieren, sondern auch dann, wenn du die Aktivität oder Auslastung deines Apple-Computers überwachen möchtest. Doch wie findet man das praktische Tool eigentlich? Wenn du dich fragst, wo sich bei deinem Mac der Task-Manager versteckt, solltest du jetzt besonders gut aufpassen, die die Tastenkombination ist mehr als simpel.

Um den Task-Manager am Mac öffnen zu können, musst du dir einen cleveren Shortcut merken. Er geht wie folgt:

  • CMD + ALT + ESC

Das musst du über die Aktivitätsanzeige wissen

Neben dem Task-Manager auf dem Mac, gibt es noch zusätzlich die Aktivitätsanzeige. Hier bekommst du einen noch detaillierteren Blick auf die Auslastung. Über den Task-Manager kannst du lediglich offene Programme beenden, indem du eins markierst und auf „Sofort beenden“ klickst. In der Aktivitätsanzeige siehst du unter anderem diese Auslastungen:

  • CPU
  • Energie
  • Speicher
  • Festplatte
  • Netzwerk

So lässt die Aktivitätsanzeige öffnen

Falls du noch einen größeren Überblick über die Prozesse brauchst, dann reicht dir der Task-Manager am Mac nicht aus. Hier musst auf die Aktivitätsanzeige zurückgreifen. Dabei hast du drei Möglichkeiten, um sie zu öffnen. Hier erfährst du dann auch, welche Programme ursächlich für deinen langsamen PC sind. Und so kannst sie einsehen:

  • Die erste Option, um die Aktivitätsanzeige zu öffnen, geht wie folgt: Gehe zunächst auf „Programme“ und anschließend auf „Dienstprogramme“. Hier musst du dann nach der Aktivitätsanzeige suchen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, dass du die Tastenkombination „CMD + Leertaste“ ausführst, um das Suchfeld zu öffnen. Schreibe hier „Aktivitätsanzeige“.
  • Die nächste Variante ist die Spotlight-Suche. Klicke auf das Lupen-Symbol, um zunächst Spotlight zu aktivieren. Hier gibst du „Aktivitätsanzeige“ ein.

Fazit: Auch am Mac hilft dir der Task-Manager schnell und unkompliziert

Möchtest du künftig auch am Mac über den Task-Manager hinsichtlich der Aktivität deines Gerätes informiert werden, so musst du lediglich die weiter oben im Text beschriebenen Schritte befolgen. Was es dabei zu beachten gibt, erfährst du ebenfalls. Aber sind aktuelle Macs nicht ohnehin schon längst veraltet? 2022 soll uns immerhin eine Überraschung seitens Apple erwarten. Wird dir dein alter Mac langsam zu voll, kannst du auf diese Weise Programme deinstallieren.

Quellen: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.