Veröffentlicht inDigital Life

Amazon Prime kündigen: Alles, was du zu Fristen und Co. wissen musst

Amazon Prime kündigen ist einfach, wenn man weiß wie. Denn einige Dinge sind zu beachten. Erfahre jetzt alles, was du zu deiner Kündigung wissen musst.

Amazon Prime Logo auf Smartphone
Was du beim Amazon Prime kündigen beachten musst, sagen wir dir hier. © tashatuvango - stock.adobe.com

Es gibt durchaus einige Gründe, Amazon Prime zu kündigen. Doch egal ob du gerade mehr aufs Geld schauen willst oder die Vorteile einfach nicht nutzt: Einige Einschränkungen musst du für die Kündigung beachten. Wir zeigen dir, welche es sind und wo du die Kündigungs-Option findest.

Amazon Prime kündigen: Das ist zu beachten

Wie bei den meisten anderen Abos auch, ist es wichtig, verschiedene Fristen zu beachten, wenn du bei Amazon Prime kündigen möchtest. Von einem kostenlosen Probeabo, welches du ausschließlich für den Gratiszeitraum nutzen willst, solltest du dich beispielsweise so schnell wie möglich trennen. Ansonsten läufst du Gefahr, am Ende eine ungewollte Gebühr zahlen zu müssen.

Bist du dagegen regulärer Amazon Prime-Kunde, gibt es zumindest einen Zeitpunkt, bis zu dem du gekündigt haben solltest. Sonst musst du auch für den Folgemonat Geld auf den Tisch legen. Die genauen Fristen zeigen wir dir jetzt.

Kostenloses Probeabo: Zu dieser Frist solltest du Amazon Prime kündigen

Nutzt du ein Probeabo, um Amazon Prime kostenlos genießen zu können, so ist auch eine Kündigung jederzeit möglich. Wirklich nötig ist es allerdings bis 48 Stunden vor Ende des Gratiszeitraums. Selbst kurz nachdem du es abgeschlossen hast, kannst du der Mitgliedschaft bereits ein Ende machen. Das Gratis-Abonnement läuft danach trotzdem für den vorgesehenen Zeitraum weiter.

Hinweis: Da du bei der Anmeldung für den Gratis-Zeitraum bereits deine Zahlungsdaten hinterlegen musst, wird nach dem Ende der Frist automatisch der entsprechende Betrag eingezogen.

Reguläre Mitgliedschaft: Kündige Amazon Prime zu dieser Frist

Bist du reguläres Mitglied und willst dein Prime-Abo beenden, liegt die Frist bei 48 Stunden vor der nächsten Abrechnung. Generell kannst du deine Mitgliedschaft also ebenfalls jederzeit beenden, spätestens zwei Tage vorher sollte es jedoch endgültig so weit sein. Dabei ist es egal, ob du die monatlichen Gebühren oder eine einzelne Jahresgebühr bezahlst.

Tipp: Solltest du vor deiner Kündigung schon eine Weile keine Prime-Vorteile genutzt haben, erhältst du unter Umständen für diesen Zeitraum dein Geld zurück.

Wie kann ich meine Mitgliedschaft bei Amazon Prime kündigen?

Genauso unkompliziert wie die Rahmenbedingungen sind die Schritte, über die du Amazon Prime kündigen kannst. Viel ist dazu nicht nötig, denn ausnahmsweise hat es dir Amazon hier leicht gemacht. Anders sieht es beispielsweise aus, wenn du die Amazon-Hotline anrufen willst. Diese zu finden, ist nämlich keineswegs einfach.

So kündigst du dein Amazon Prime-Abo:

  1. Geh auf die Amazon-Website und melde dich an.
  2. Fahre mit der Maus über das Schaltfeld „Hallo [Dein Name] / Konto und Listen„. Daraufhin öffnet sich ein Dropdown-Menü. Hier klickst du auf „Meine Prime-Mitgliedschaft„.
  3. Hier siehst du eine Übersicht deines Prime-Accounts mit diversen Infos. Um zu kündigen, klicke auf „Aktualisieren oder kündigen“ und anschließend auf „Mitgliedschaft beenden – Auf Vorteile verzichten“.
  4. Klicke auf “Mit Kündigung fortfahren”.
  5. Im letzten Schritt klickst du auf die Schaltfläche “Beenden am …” Hier kannst du auch sehen, wie lange deine Prime-Mitgliedschaft noch besteht.

Wie du siehst, ist es ein Kinderspiel, Amazon Prime zu kündigen. Doch überlege dir die Kündigung besser gut, denn Amazon Prime bietet einige Vorteile . Hast du erst einmal rausgefunden, wie du bei Amazon Prime Familienmitglieder hinzufügen kannst, profitieren davon sogar gleich mehrere Personen.

Quelle: Amazon, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.