Vor allem, wenn du Microsofts E-Mail-Tool auf geschäftlicher Ebene nutzt, kann es nützlich sein: die Lesebestätigung bei Outlook. Mit ihr weißt du immer ganz genau, ob der Empfänger deiner digitalen Post diese auch gelesen hat, denn du bekommst automatisch eine Vergewisserung. Wie das geht? Das verraten wir dir im Folgenden.

Lesebestätigung bei Outlook: Das ist möglich

Mit der Lesebestätigung von Outlook gehst du immer auf Nummer Sicher. Du kannst auswählen, ob du sie bei jeder von dir versendeten E-Mail erhalten möchtest, oder ob du sie nur bei einzelnen, ausgewählten Nachrichten verschickst. Beide Optionen lassen sich aber in jedem Fall ganz einfach aktivieren.

Automatisch Mails bei Outlook mit Lesebestätigung versehen

Wer nicht jedes Mal aufs Neue eine Lesebestätigung bei Outlook für seine E-Mails einstellen möchte, der freut sich sicherlich zu hören, dass dies auch ganz von allein passieren kann. Voraussetzung dafür: Du hast in den Outlook-Einstellungen festgelegt, dass Lesebestätigungen für alle E-Mails angefordert werden sollen. Das funktioniert so:

  1. Öffne Outlook und klicke oben links auf „Datei“.
  2. In der linken Spalte findest du den Reiter „Optionen“, mit welchem du die Einstellungen öffnest.
  3. Nun erscheint ein neues Fenster. Über den Reiter „E-Mail“ auf der linken Seite erreichst du nach kurzem Scrollen den Punkt „Verlauf“.
  4. Setze hier einen Haken bei „Lesebestätigung, die das Anzeigen der Nachricht durch den Empfänger bestätigt“.
  5. Um deine Auswahl zu speichern, klickst du anschließend auf „OK“.

Nun dürfte bei jeder versenden E-Mail eine Lesebestätigung von Outlook angefordert werden, die du erhältst, sobald der Empfänger deine Nachricht geöffnet hat. Logischerweise ist dies noch lange keine Garantie dafür, dass dein Konversationspartner deine Mitteilung auch wirklich gelesen hat. Lediglich das Wahrnehmen beziehungsweise öffnen der E-Mail ist sicher.

Ausgewählte Mails bei Outlook mit Lesebestätigung versehen

Möchtest du zwar nicht jede, aber einzelne, von dir ausgewählte digitale Nachrichten über Outlook mit einer Lesebestätigung versehen, so ist auch das unkompliziert möglich.

  1. Öffne Outlook und verfasse eine neue E-Mail über den Button „Neue E-Mail“.
  2. Im sich nun öffnenden Fenster wählst du, wie bereits zuvor, den Punkt „Optionen“ aus und setzt den Haken bei „Lesebestätigung anfordern“.
  3. Versendest du die E-Mail anschließend, wird Outlook eine Lesebestätigung vom Empfänger für die von dir verschickte Nachricht anfordern.
  4. Du erhältst eine Bestätigung per Mail, sobald der Empfänger deine Mitteilung geöffnet hat.

Fazit: Lesebestätigungen per Outlook anfordern ist ein Kinderspiel

Wie du sicher schon festgestellt hast, ist es ein Kinderspiel, eine Lesebestätigung bei Outlook für deine E-Mails anzufordern. Bedenke aber, dass du dir nie sicher sein kannst, ob dein Gegenüber die Nachricht auch wirklich verstanden hat. Lediglich, dass die Mail geöffnet wurde, erkennst du so. Wie du bei Outlook deine Signatur ändern kannst, verraten wir dir ebenfalls. Außerdem erfährst du, wie du bei Outlook eine Weiterleitung einrichtest.

Quellen: Microsoft, Heise, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de