Durch die Google Bilder Rückwärtssuche kann die Quelle eines Bildes ausfindig gemacht werden, Diebstahl deiner Fotos kann enttarnt werden und du kannst ähnliche Fotos finden.

Bilder Rückwärtssuche für Android und iOS

Damit du nach Fotos auf deinem eigenen Smartphone suchen kannst, benötigst du die Google App. Nachdem du sie gegebenenfalls heruntergeladen hast, gehst du wie folgt bei der Bilder-Rückwärtssuche vor:

  1. Öffne die Google App auf deinem Smartphone.
  2. In der Suchleiste, in der du auch einen Text angeben kannst, sind auch ein Mikrofon und eine Kamera.
  3. Klicke auf das bunte Kamera-Symbol und es öffnet sich „Google Lens“.
  4. Nun wird deine Galerie angezeigt, aber du kannst auch direkt Fotos aufnehmen.
  5. Nachdem du das gewünschte Bild ausgewählt hast, werden die gleiche und ähnliche Bilder angezeigt.
Das Kamera-Symbol befindet sich in der Suchleiste. Credit: futurezone / Screenshot
Mit Google Lens kannst du nun die Rückwärtssuche starten. Credit: futurezone / Screenshot

Google Bilder Rückwärtssuche auf dem PC für Windows und Mac

Willst du an deinem Rechner auf Google nach Fotos suchen, ist das Vorgehen nicht ganz so simpel wie auf dem Smartphone. Öffnest du hier die Google-Seite, so erscheint in der Suchleiste nur das bunte Mikrofon-Symbol, jedoch keine Kamera. Es ist aber ganz einfach, die Bilder Rückwärtssuche zu starten, indem zu oben rechts auf „Bilder“ klickst. Anschließend wirst du nicht zu Google Lens, sondern zu „Google Bilder“ weitergeleitet. Hier kannst du nach Wörtern und Bild-URL suchen, aber auch ein Bild hochladen.

Klickst du nun auf das Kamera-Symbol in der Suchleiste und anschließend auf „Bild hochladen“, musst du nur noch ein Bild auswählen. Die angezeigten Ergebnisse sind gegliedert in „optisch ähnliche Bilder“ und „Seiten mit übereinstimmenden Bildern“.

Fazit: Google Lens und Google Bilder machen es möglich

Egal ob mit dem Smartphone über die Google Lens Funktion oder über Google Bilder am PC, die Bilder Rückwärtssuche ist kinderleicht und kann in jeder Situation angewendet werden. Sie hilft außerdem dabei, Produkte und Kleidungsstücke zu finden, da diese sofort angezeigt werden, wenn man ein Bild mit diesem hochlädt.

Um mehr bei all den Diensten von Google durchzublicken, haben wir außerdem einmal Google Drive erklärt. Willst du deine Bilder außerdem verschönern, haben wir zusätzlich fünf Tipps zur ultimativen Bildbearbeitung zusammengefasst.

Quellen: Google, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de