Zwei Laptops miteinander zu verbinden macht vor allem für das Verschicken großer Datenmengen Sinn. Das spart den Umweg über diverse E-Mail-Dienste oder externe Festplatten. Hier erfährst du, wie es geht.

Zwei Laptops miteinander verbinden: Kein Problem mehr

Wenn du schnell auf Daten zugreifen oder deinen Laptop synchronisieren willst, kannst du bequem ein kleines Netzwerk herstellen, indem du zwei Laptops miteinander verbindest. Dafür musst du lediglich ein paar Schritten befolgen. Für Windows und iOS ist das gar kein Problem mehr.

Zwei Laptops mit LAN-Kabel verbinden

Um ein Netzwerk zwischen zwei Laptops herzustellen, genügt es ein LAN-Kabel in die jeweilige Netzwerkbuchse der Geräte zu stecken. Folgende Schritte sind danach zu beachten:

  • Wenn bei Laptops mit einem Kabel verbunden sind, öffne die Systemsteuerung deines Geräts und gehe auf „Netzwerk und Internet“ und rufe dort das „Netzwerk- und Freigabecenter“ auf.
  • Klicke im Freigabecenter auf „Adaptereinstellungen ändern“ und wähle dann die Option „LAN-Verbindung“.
  • Jetzt erscheint der Menüpunkt „Eigenschaft von LAN-Verbindung“. Durch einen Doppelklick entscheidest du dich für „Internetprotokoll (Version 4 TCP/ Pv 4)“.
  • Hierdurch wird ein Menü geöffnet, in dem du die IP-Adressen für beide Geräte bestimmen musst. Damit das Netzwerk funktioniert, muss für beide Rechner dieselbe IP-Adresse bestimmt werden. Lediglich die letzte Ziffer muss sich unterscheiden.
  • Dein Laptop kann zum Beispiel die IP-Adresse 192.168.2.1 haben. Dann muss der damit verbundene Computer etwa die IP-Adresse 192.168.2.2 aufweisen.
  • Damit dieses Netzwerk nun bestätigt werden kann, muss in der im Menü bezeichneten „Subnetzmaske“ die Zahlenfolge 255.255.255.0 eingetragen und mit „OK“ bestätigt werden.
  • Die Verbindung zwischen den zwei Laptops müsste nun stehen. Im „Netzwerk- und Freigabecenter“ kannst du unter der Option „Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern“ jetzt die Daten freigeben.

Bedenke, dass du den Vorgang auf dem zweiten Laptop wiederholen musst und dort die IP-Adresse geringfügig abänderst (letzte Ziffer).

Zwei Laptops via WLAN verbinden

Grundsätzlich ist ein WLAN-Netzwerk zwischen Computer kein Problem. Die meisten Laptops haben bereits WLAN-fähige Netzwerkschnittstellen. Bei älteren Modellen klappt es mit dem Netzwerk durch ein WLAN-Stick. Hier erfährst du, wie:

  • Damit du zwei Geräte kabellos verbinden kannst, benötigst du einen Router.
  • Hast du deine WLAN-Verbindung eingerichtet, kannst du auf der Taskleiste das Netzsymbol anklicken und deinen Router auswählen.
  • Im Menü „Verbindung mit dem Netzwerk herstellen“ tippst du im Feld „Sicherheitsschlüssel“ dein WLAN-Passwort ein.
  • Sobald die WLAN-Verbindung zum Router steht, kannst du im „Netzwerk- und Freigabecenter“ in der linken Spalte „Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern“ die Daten freigeben.

MacBooks miteinander verbinden

Was für Windows-Geräte klappt, ist auch für Macs selbstverständlich. Sofern du einen FireWire- oder Thunderbolt-Anschluss besitzt, lassen sich auch über Apples Geräte Daten austauschen. Das zweite Gerät wird in diesem Fall im „Festplattenmodus“ als externe Festplatte aufgelistet.

So verbindest du zwei Macs

  • Stelle eine Verbindung via FireWire- oder Thunderbolt-Kabel her.
  • Den Mac, den du als externe Festplatte verwenden möchtest, musst du wie folgt einstellen: Gehe in die „Systemeinstellungen“, klicke dort auf „Netzwerk“ und und wähle „Thunderbolt Bridge“ aus, solltest du zum Beispiel ein Thunderbolt-Kabel verwenden. Sollte eine solche Verbindung vorher noch nicht bestanden haben, kannst du einfach eine neue durch das Plus-Symbol hinzufügen.
  • Diesen Vorgang wiederholst du auf dem anderen MacBook.
  • Ist der Vorgang auf beiden Geräten durchgeführt, sollte sich ganz automatisch eine Verbindung herstellen und Dateien können zwischen den MacBooks verschoben werden.

Jetzt weißt du, wie du zwei Laptops miteinander verbinden kannst. Falls du wissen möchtest, wie du dir dein ideales Notebook zusammenstellen kannst, solltest du diesen Artikel nicht verpassen. Außerdem erklären wir dir, was du tun musst, damit auf deinem Computer Windows 11 läuft.

Quellen: support.apple, Chip, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.