Vor kurzem erst hatte Apple mit einer neuen Produktvorstellung für Aufsehen gesorgt – vor allem aber für Kritik. Das Poliertuch „reinigt jedes Apple Display, auch Nano­textur­glas, schonend und gründlich“, beteuert der iPhone-Macher. Dafür lässt er sich den „iLappen“, wie er im Netz betitelt wird, aber auch einiges Kosten. Gut 25 Euro sollen Kund:innen in Deutschland für ihn ausgeben. Samsung wittert darin eine Chance.

Samsung teilt aus – im wahrsten Sinne

Vorübergehend veröffentlichte der südkoreanische Smartphone-Hersteller auf seiner Mitglieder-App ein Angebot. Nutzer:innen konnten sich ein samtweiches Reinigungstuch für ihr Samsung Galaxy sichern – und zwar kostenlos. Das 20 mal 20 Zentimeter große Tuch kannst du normalerweise ohnehin ausgesprochen günstig kaufen. Manchmal bieten die Hersteller sie aber auch selbst an oder liefern sie gar mit dem bestellten Smartphone mit.

Unter dem Motto „Das Must-have für dein Samsung Galaxy“ startete eine Aktion, bei der du das Tuch als Samsung-Mitglied anfordern konntest. Den Besteller:innen wurde es direkt nach Hause gesendet. Sie können sich für den Wisch in der Mitglieder-App anmelden. Das verwendete Samsung-Handy spielte dabei offenbar keine Rolle.

Kund:innen profitieren von Rivalität

Mit dieser Aktion baut Samsung einmal mehr seine Rivalität mit dem Konkurrenten Apple aus. Letzteres sorgte kürzlich auf einer Veranstaltung mit der Vorstellung des Apple Poliertuchs für das iPhone für neue Kontroversen. Im Gegensatz zur Alternative aus dem Hause Samsung misst das Tuch gerade mal 16 mal 16 Zentimeter.

Qullen: GalaxyClub

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.