Mit über 100 Millionen Abonnenten zählt Netflix zu den ganz Großen unter der Streaming-Diensten. Mit hochkarätigen Eigenproduktionen versuchen die Amerikaner, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Egal ob „Narcos“, „Orange is the new black“ oder „13 reasons why“. Es gibt viele Gründe, sich einen Zugang zu beschaffen. Netflix lässt sich diese selbstproduzierten Serien einiges kosten. So schlägt zum Beispiel die Produktion der Hit-Serie „House of Cards“ im Schnitt mit gut 60 Millionen Dollar pro Staffel zu Buche. Die Spitzenposition nimmt allerdings die Wachowski-Serie „sense8“ ein. Für die Staffelproduktion fallen Kosten von rund 100 Millionen Dollar an. Wer nun Lust bekommen hat, auf unbegrenzten Streaming-Genuss, der ruft zuallererst natürlich die Netflix-Homepage auf.

Zwei Möglichkeiten der Netflix-Registrierung

Nun hat man mehrere Möglichkeiten, sich bei Netflix zu registrieren. Entweder klickt ihr auf der Startseite oben rechts auf „Einloggen“. Ihr könnt aber auch einfach auf der Seite ein wenig nach unten scrollen, dort seht ihr dann den Button „Gratismonat beginnen“.

Egal für welchen Weg man sich entscheidet, um sich bei Netflix zu registrieren, der folgende Prozess ist immer der gleiche.

Welches Abo soll es sein?

Im nächsten Schritt werdet ihr gefragt, welchen Abotyp ihr wählen möchtet. Ihr könnt entscheiden zwischen dem Basis-, Standard- oder Premiumpaket. Diese unterscheiden sich in der Anzahl der Geräte, die gleichzeitig auf deinen Account zugreifen können und in der Qualität des Streams. Die Preise reichen von 7,99 Euro bis 11,99 Euro. Will man nur ab und an alleine einen Film schauen, so bietet sich der Basisaccount an. Wer jedoch Wert auf Videoqualität in 4K legt, der greift zum Premiumpaket. Durch einen Klick auf „Weiter“ gelangt ihr auf die nächste Seite.

Du hast Post…

Nun ist eure E-Mail-Adresse gefragt. Gebt diese ein und überlegt euch ein Passwort für den neuen Netflix-Zugang. Tipp: Achtet darauf, nicht für all eure Konten dasselbe Passwort zu benutzen. Lässt euch gerade die Kreativität im Stich, so können zum Beispiel Passwort-Generatoren helfen, diese findet man Online zuhauf. Generiert ein Kennwort und schreibt es euch auf. Nach Eingabe der Mail-Adresse und des Passworts erhaltet ihr eine E-Mail. Öffnet diese und bestätigt die Korrektheit eurer Adresse durch den Klick auf den Link.

Verschiedene Zahlmethoden

Nun ist es fast geschafft! Wählt eine der Zahlungsmethoden aus und tragt auch hier eure Daten ein. Ihr habt die Wahl zwischen den gängigen Kreditkarten, dem Lastschrifteinzug sowie der Bezahlung mit PayPal oder einem Netflix-Gutschein.

Geschafft! Ihr seht, es ist gar nicht so schwer, sich bei Netflix zu registrieren. Na dann: Netflix and chill!

Mehr Ratgeber:

futurezone hilft: So änderst du dein Netflix-Abo

futurezone hilft: So kündigst du deine Netflix-Mitgliedschaft

futurezone hilft: Ist der Download von YouTube-Videos legal?

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.