Das Handy ist dein ständiger Begleiter. Ob in der Schule, in der Uni, auf der Arbeit oder während der Freizeit – die smarten Mobiltelefone sind immer mit dabei und leisten meistens gute Dienste. Nervig wird es oft dann, wenn die Batterie deines Handys leer ist. Davor sind auch Apples iPhones nicht geschützt. Mit nur einer Einstellung kannst du dafür sorgen, dass es in Zukunft unnötig werden könnte, deinen iPhone-Akku tauschen zu müssen.

iPhone-Akku tauschen: Dieser Trick kann es herauszögern

Sicher kennst du das Problem: Du willst noch schnell einen Anruf tätigen – dann versagt der Akku deines iPhones und das Handy schaltet sich aus.

Das ist ärgerlich.

Ein Tipp könnte dir in Zukunft jedoch dabei helfen, von Anfang an mehr aus der Batterie herauszuholen und nicht gleich den iPhone-Akku tauschen zu müssen.

Das Stichwort lautet:

Hintergrundaktualisierung.

Hinter diesem etwas sperrigen Begriff versteckt sich eine simple Funktion. Die Einstellung bestimmt darüber, welche Handy-Apps sich im Hintergrund aktualisieren dürfen – und welche eben nicht.

Hintergrundaktualisierung – so änderst du die Einstellung

So kannst du ausgewählten Apps beispielsweise erlauben, nur dann Daten zu aktualisieren, wenn du mit einem WLAN verbunden bist. Das schon nicht nur den Handy-Akku, sondern kann auch den Verbrauch deines Datenvolumens schmälern.

Um dir einen Überblick über all jene Apps zu verschaffen, die sich momentan im Hintergrund aktualisieren, gehe wie folgt vor:

  1. Öffne die Einstellungen deines iPhones.
  2. Tippe auf den Punkt „Allgemein“.
  3. Tippe auf den Punkt „Hintergrundaktualisierung“.
iPhone Akku Batterie Einstellung
Deaktiviere für einige Apps die sogenannte Hintergrundaktualisierung und schone so deinen iPhone-Akku. © futurezone / Screenshot

Hier kannst du nun bestimmen, welche Apps weiterhin im Hintergrund Daten laden dürfen. Sollte auch dieser Trick nicht ausreichen, um dir genügend Energie für einen Tag zu geben, setze auf den Stromsparmodus.

Das sollte auf längere Frist dafür sorgen, dass du nicht deinen iPhone-Akku tauschen brauchst.

Fazit: Wozu den iPhone-Akku tauschen, wenn es Tricks gibt

Dein Apple-Handy muss nicht sofort behandelt werden, wenn die Batterie versagt. Vorausgesetzt natürlich, du achtest von Anfang darauf, das Gerät zu schonen. Dann bleibt ein iPhone-Akkutausch langfristig unnötig. Es gibt außerdem eine ganze Reihe an weiteren Tricks, mit denen du deinem iPhone etwas Gutes tun kannst.

Du hast endlich einen Stromanschluss gefunden, nun lässt sich dein iPhone jedoch nicht mehr laden? Wir sagen dir, was du tun kannst. Gerüchten zufolge musst du dir bald vielleicht gar keine Gedanken mehr um deine Batterie machen – denn Apple plant angeblich größere iPhone-Akkus. Hier findest du außerdem zwölf weitere Tipps, mit denen du mehr aus deinem iPhone herausholen kannst.

Quellen: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.