Während einer Roboter-Show in einem Park in der japanischen Stadt Ogaki ist eine vier Kilogramm schwere Drohne über einer rund 600-köpfigen Menschenmenge abgestürzt. Das 85 Zentimeter breite Multirotor-Fluggerät sollte eigentlich eingesetzt werden, um Süßigkeiten zu verstreuen. Wie auf einem Video zu sehen ist, kam die Drohne ins Schwanken und stürzte mit drehenden Rotoren ab.

Sechs Menschen wurden von Teilen der Drohne getroffen, darunter auch Kinder, wie Japan Today berichtet. Der Drohnenpilot wird nun von der Polizei zu dem Unfall befragt. Laut seinen Aussagen besaß er eine Genehmigung des Verkehrsministeriums, um die Drohne bei der Veranstaltung einzusetzen. Wodurch es zu dem Absturz gekommen ist, ist unklar. Laut Mashable könnte ein Windstoß die Ursache gewesen sein.

— kenranger (@kenranger555) November 4, 2017

Sechs Menschen wurden von Teilen der Drohne getroffen, darunter auch Kinder, wie Japan Today berichtet. Der Drohnenpilot wird nun von der Polizei zu dem Unfall befragt. Laut seinen Aussagen besaß er eine Genehmigung des Verkehrsministeriums, um die Drohne bei der Veranstaltung einzusetzen. Wodurch es zu dem Absturz gekommen ist, ist unklar. Laut Mashable könnte ein Windstoß die Ursache gewesen sein.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.