Digital Life 

Pornhub nimmt jetzt Kryptowährung an

Neben eigenen Gutscheinen akzeptiert Pornhub jetzt auch eine Kryptowährung.
Neben eigenen Gutscheinen akzeptiert Pornhub jetzt auch eine Kryptowährung.
Foto: Pornhub / Screenshot
Ab sofort können Nutzer des Online-Dienstes mit der Kryptowährung Verge bezahlen. Der Kurs der anonymen Digital-Währung ist nach der Ankündigung kurzfristig gestiegen.

Die Plattform für Erwachsenenunterhaltung hat damit begonnen, die Kryptowährung Verge zu akzeptieren. Auch auf anderen Webseiten, die zum Pornhub-Imperium gehören, können User mit der Kryptowährung bezahlen.

Die Kryptowährung Verge setzt auf Anonymität seiner Nutzer, was auch der Grund war, warum sich Pornhub für genau diese Währung entschieden hat. Um die Anonymität von Transaktionen zu garantieren, nutzt Verge unter anderem das Tor-Netzwerk um IP-Adressen zu verbergen. Verge ist 2016 aus der Satire-Währung Dogecoin hervorgegangen.

Kurs steigt nach Ankündigung

Wie Pornhub mit den Kursschwankungen und den Transaktionskosten umgehen wird, ist nicht klar. Andere Online-Dienste wie etwa die Spieleplattform Valve oder der US-Bezahldienst Stripe. Gründe dafür sind das mangelnde Interesse der Kunden, die hohen Transaktionsgebühren und die starken Kursschwankungen.

______________________________

Das könnte auch interessant sein:

______________________________

Nach der Ankündigung von Pornhub ist Kurs von Verge in die Höhe geschossen - von 0,08 Dollar auf annähernd 0,12 Dollar. Mittlerweile hat Verge aber wieder kräftig Federn lassen müssen: Der Preis pro Verge-Coin liegt derzeit bei 0,07 Dollar.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen