Digital Life 

Diese neue Technologie hat den Durchblick

Mit Künstlicher Intelligenz lässt sich auch durch Wände sehen
Mit Künstlicher Intelligenz lässt sich auch durch Wände sehen
Foto: imago/Science Photo Library
Forscher des Massachusetts Institute of Technology haben ein System aus künstlicher Intelligenz entwickelt mit dem Bewegungen von Menschen aus anderen Räumen nachgezeichnet werden können.

Künstliche Intelligenz (KI) ist immer weiter auf dem Vormarsch. Mit ihrer Hilfe kann ein Programm beispielsweise täuschend echt Stimmen imitieren. Der Ökonom Ajay Agrawal glaubt sogar, dass die Entwicklung der KI nicht mehr aufzuhalten sei und es nur noch eine Frage der Zeit ist, wann die Künstliche Intelligenz bessere Leistungen als normale Menschen anbietet.

Mit Radio-Wellen Bewegungen von Menschen nachzeichnen

Einmal den Nachbarn ausspionieren? Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist das gelungen. Sie haben ein neues System entwickelt, mit dem sich fremde Körper durch Wände erkennen und lokalisieren lassen. Doch nicht nur das. Mit dem System lassen sich auch einzelne Bewegungen von Leuten aus einem abgetrennten Raum nachzeichnen.

Dazu werden Radiosignale verwendet, denn die Radiowellen können durch Wände durchgehen, werden aber vom menschlichen Körper reflektiert. So können Bewegungen von Menschen in Form von Strichmännchen nachgezeichnet werden. Mit den nachgezeichneten Bewegungen können die Forscher dann nachvollziehen, was andere in einem anderen Raum gerade machen, ohne direkt dort vor Ort zu sein. Im Prinzip funktioniert das System wie eine Kamera, die vor Ort sämtliche Bewegungen aufzeichnet.

Krankheiten lassen sich frühzeitig erkennen

Die Forscher interessieren sich hauptsächlich aus gesundheitlichen Gründen für die neue Technologie. Denn ein weiterer Vorteil des Systems könnte sein, dass dadurch ein besseres Verständnis für menschliche Krankheiten entsteht. Laut den Forschern können Ärzte mit Hilfe von passiver Beobachtung beispielsweise das System nutzen, um frühzeitig Krankheiten festzustellen und gleich behandeln zu können.

Für Senioren kann die KI-Technologie aus Sicherheitsaspekten eine wichtige Rolle spielen: Bei Stürzen im Haushalt könnte sie sofort erkennen, wenn etwas nicht in Ordnung wäre und Hilfe alarmieren. Für ältere Menschen würde dies ein unabhängigeres Leben ermöglichen da sie nicht ständig eine Pflegeperson um sich herum bräuchten.

KI-System kann sich selbst weiterentwickeln

Eigentlich hatten die Forscher nicht damit gerechnet, dass ihr System durch Wände schauen können würde. Die Technologie habe ihre "eigene" künstliche Intelligenz einfach selbst weiterentwickelt und sei schließlich – zur Überraschung der Forscher – auch in der Lage gewesen durch Wände zu sehen.

Computer und Künstliche Intelligenz werden die Welt nachhaltig verändern, das merken wir bereits jetzt an unserem Konsum neuer Technologien, der schnell in etwas ausarten kann, das Forscher bereits als Technostress bezeichnet haben.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Do, 15.03.2018, 15.11 Uhr
Beschreibung anzeigen
Mehr lesen