Das amerikanische National Bureau of Econimic Research hat in einem jüngst veröffentlichten Bericht versucht, bestimmte demografische Merkmale aus Konsumentenverhalten und Medienkonsum zu schließen. Dieser Untersuchung zufolge soll damit das Apple iPhone das gängigste Statussymbol für Wohlstand sein.

iPhone und Reichtum gehen miteinander einher

Im Detail fanden die verantwortlichen Wissenschaftler heraus, dass keine einzelne Marke so zuverlässig ein „hohes Einkommen“ vorhersagt wie der Besitz eines iPhones. Dieser gehe einher mit einer 69,1-prozentigen Chance, korrekt auf die Einkommensverhältnisse des Eigentümers zu schließen. „Hohes Einkommen“ wird dabei als „Teil des oberen Einkommensviertels entsprechender Haushalte“ definiert.

————-

Das könnte ebenfalls interessant sein:

————-

Auch ein iPad kann laut Bericht ein Indiz dafür sein, dass einzelne Personen nicht am Hungertuch nagen müssen, auch wenn die Wahrscheinlichkeit für Wohlstand in diesem fall nur bei 66,9 Prozent liege, so die Forscher. Ein Android-Smartphone ließe dagegen lediglich zu 59,5 Prozent darauf schließen, dass der Besitzer gut situiert ist.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.