Digital Life 

Bot-Alarm: Fast jeder 10. Account auf Instagram ist fake

Einen Fake-Instagram-Account findet ihr bei jedem zehnten User!
Einen Fake-Instagram-Account findet ihr bei jedem zehnten User!
Foto: Pixabay | Pexels
Instagrams Beliebtheit ist stetig am Wachsen: Eine Milliarde Nutzer posten täglich Bilder und Videos auf dem Portal – doch sind alle von ihnen echte Menschen?

Liken, kommentieren und posten – das können längst nicht mehr nur Menschen, sondern auch Bots. Besonders Instagram hat eine Menge Probleme mit falschen Accounts, die von Computern bedient werden. Obwohl das Social Media-Portal erst kürzlich die Marke von einer Milliarde Nutzer geknackt hat, ist es umso erschreckender, dass jeder zehnte Instagram-Account fake ist.

95 Millionen Bots auf Instagram

Die italienischen Marktforscher von "Ghost Data" haben auf dem Tech-Portal "The Informant" veröffentlicht, dass sich rund 95 Millionen Fake-Accounts auf Instagram tummeln. Fake-Accounts, auch Bots genannt, laufen voll automatisiert durch Computer und posten, liken und kommentieren Bilder – sie verhalten sich also genau wie echte Nutzer auf sozialen Netzwerken wie Instagram. Auch Facebook kämpft mit Bots: Erfahrt hier, wie Facebook mit der WhatsApp-Kennzeichnung Fake-Accounts aufspürt.

Warum gibt es Fake-Accounts auf Instagram?

Besonders im Influencer-Marketing werden falsche Instagram-Accounts ausgenutzt und gekauft, um eine große Reichweite zu suggerieren. Somit werden die Follower-Zahlen von echten Konten fälschlicherweise nach oben gehoben und Influencer können mehr Geld für Werbung und Produktplatzierungen verlangen. Wer Influencer sowieso für unglaubwürdig hält, findet vielleicht mehr Gefallen an Petfluencern.

Aber auch im Bereich Internet-Betrug werden gerne Instagram-Bots eingesetzt: Viele Fake-Profile stellen attraktive Frauen und Männer dar, um dann den Nutzer auf pornografische Seiten zu locken – und hier landet man dann in der Abo-Falle.

Instagram Fake-Accounts werden nicht weniger

Untersuchungen wie die von "Ghost Data" gab es schon von 2015: Damals hat man einen Bot-Anteil von 7,9% ermittelt. Heute ist die Anzahl der Fake-Accounts auf Instagram um 1,6% gestiegen, obwohl Instagram relativ schnell auf falsche Profile reagiert und sie sofort löscht. Einem Sprecher von Instagram zufolge werden Accounts, die automatisierte Likes oder Follower verkaufen, als Spam erkannt und von der Plattform entfernt.

"Unsere internen Schätzungen zeigen, dass Spam Accounts lediglich einen kleinen Bruchteil der monatlich aktiven Accounts von Instagram ausmachen", so der Instagram-Sprecher weiter. Trotzdem soll die Dunkelziffer ziemlich hoch sein und auch der Geldschaden, der durch solche Bot-Profile verursacht wird, sollte nicht vernachlässigt werden. Nach einer Schätzung von Influencer-DB wird der Schaden auf ca. 500 Millionen US-Dollar geschätzt.

Wie erkenne ich Fake-Profile auf Instagram?

Um Instagrams Fake-Accounts zu identifizieren, solltet ihr zuerst einen Blick auf das Profil werfen. Die folgenden Anzeichen weisen dann darauf hin, dass dieser Account nicht echt ist:

  • Keine eigenständige Identität: Es gibt kein Profilbild oder es ist eins vorhanden, dass aber keine reale Person zeigt.
  • Das Profil zeigt kaum Aktivitäten auf.
  • Es gibt kaum eigene Follower, dafür wurden viele andere Accounts abonniert.

Außerdem könnt ihr schon an bestimmten Kommentaren sehen, dass es sich hierbei um Bots handelt: Oft sind einsilbige, aber lobende Kommentare, wie "Amazing!" oder "Best pic!", nicht von echten Menschen – vor allem dann, wenn sie nicht unbedingt zum jeweiligen Bild oder Video passen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen