Digital Life 

So löscht ihr den Safari-Verlauf am Computer und am iPhone

Ihr möchtet den Safari-Suchverlauf lösche? Wir zeigen euch, wie das im Somputer, iPhone und iPad funktioniert.
Ihr möchtet den Safari-Suchverlauf lösche? Wir zeigen euch, wie das im Somputer, iPhone und iPad funktioniert.
Foto: Pixabay | Pexels
Neben Firefox und Google Chrome gibt es noch Safari als alternativen Browser. Auch hier lohnt es sich den Suchverlauf zu löschen, um eure Privatsphäre zu wahren.

Wer nicht möchte, dass eine andere Person auf eurem Gerät sehen kann, welche Internetseiten ihr besucht habt, dann empfiehlt es sich regelmäßig euren Suchverlauf zu löschen. Darüberhinaus nimmt dieser auf den mobilen Geräten, wie dem iPhone und iPad, auch Speicherplatz weg – bei uns erfahrt ihr, wie ihr den Safari-Verlauf löschen könnt.

So löscht ihr den Suchverlauf in Safari am Mac und PC

Am Computer habt ihr zwei Möglichkeiten, um euren Safari-Verlauf zu verwalten: Entweder löscht ihr den gesamten Verlauf oder einzelne Einträge. Die Verwaltung eures Suchverlaufs könnt ihr über den Punkt "Verlauf" in der oberen Menüleiste aufmachen. Hier könnt ihr euch den Gesamtverlauf anzeigen lassen und dort dann einzelne Einträge manuell löschen.

Möchtet ihr den kompletten Safari-Verlauf löschen, dann geht wie folgt vor:

  1. Geht zu "Verlauf".
  2. Klickt auf "Verlauf löschen".
  3. Bestätigt das nochmal endgültig mit "Löschen".

Ihr könnt auch den Suchverlauf automatisch löschen lassen:

  1. Klickt oben auf "Safari" > "Einstellungen" und dann zu "Allgemein".
  2. Dann wählt ihr den Punkt "Objekte aus dem Verlauf entfernen".
  3. Sucht euch abschließend den gewünschten Zeitraum aus.

So löscht ihr den Safari-Verlauf auf iPhone und iPad

Für die iOS-Geräte ist das Löschen einzelner Verlauf-Einträge nicht möglich. Sollte das Löschen des gesamten Verlaufs nicht funktionieren, dann wurde wahrscheinlich eine Einschränkung bei euch eingerichtet. Geht dann zu den "Einstellungen">"Allgemein" und wählt "Einschränkungen" aus. Dort müsst ihr dann im "Websites"-Abschnitt "Alle Websites" auswählen und das Löschen des Verlaufs funktioniert wieder.

Um den Safari-Verlauf auf dem iOS-Gerät zu löschen, geht ihr so vor:

  1. Geht auf eurem iPhone/iPad zu den "Einstellungen".
  2. Scrollt so lange runter, bis ihr den Punkt "Safari" findet.
  3. Dort müsst ihr dann "Verlauf und Websitedaten löschen" auswählen und anschließend mit "Verlauf löschen" bestätigen.

Auf Safari im Privat-Modus surfen

Ihr könnt durch anonymes Surfen verhindern, dass in Safari überhaupt ein Verlauf angelegt wird. Dazu könnt ihr sowohl am Computer als auch mobil den Modus "Privates Surfen" nutzen. Ist dieser aktiviert, werden die Safari-Fenster im dunklen Design angezeigt.

So funktioniert es am Mac oder PC:

  1. Geht oben in der Menüleiste zu "Safari".
  2. Öffnet dann "Einstellungen" und klickt auf "Allgemein".
  3. Im Einblendmenü "Safari öffnen mit" wählt ihr dann "Neuem privaten Fenster" aus.

So geht es bei iOS-Geräten:

  1. Öffnet Safari.
  2. Tippt unten rechts auf das Symbol mit den zwei Vierecken.
  3. Jetzt könnt ihr unten links auf "Privat" drücken und mit "Fertig" bestätigen.

Fazit: Löscht regelmäßig den Suchverlauf von Safari

Suchverläufe helfen euch zwar alte Webseiten wiederzufinden, aber man sollte sie dann doch regelmäßig löschen. Ihr wollt ja nicht, dass jemand anderes an eurem Computer sieht, wo ihr zuletzt gesurft habt. Aber nicht nur im Browser, sondern auch bei anderen Internet-Diensten, wie Facebook, Amazon oder Twitter, hinterlasst ihr Spuren – möchtet ihr sicher surfen, dann löscht auch euren Online-Suchverlauf. Und wer nicht seine gesamte Suchhistorie bei Google hinterlassen möchte, dem zeigen wir hier, wie man den Google-Verlauf löschen kann.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen