Digital Life 

Viel Erfolg: Flat Earther wollen zum Rand der Erde laufen und live streamen

Die Erde eine Scheibe? Eine Team aus "Forschern" will den Beweis antreten.
Die Erde eine Scheibe? Eine Team aus "Forschern" will den Beweis antreten.
Foto: imago/ Ikon Images
Es könnte so lustig sein: eine Reality-Show, in der Flat Earther das Ende der Welt aufsuchen. Das "Project Edge" hat zum Glück ungefähr so etwas vor.

Für einige Menschen ist die Erde eine Scheibe. Laut einer Studie vom April soll sogar ein Drittel der 18- bis 24-Jährigen US-Amerikaner bereit sein, an die Flachheit unseres Planeten zu glauben. Man mag davon halten, was man möchte, was aber fehlt, ist der ultimative Beweis dieser erstaunlich weit verbreiteten Theorie. Das "Project Edge" will diesen nun antreten.

Project Edge will an den Rand der Erdscheibe vordringen

Noch in dieser Woche soll die Gruppe, die sich hinter dem Namen versteckt, laut Desmond Walsh, einem der Mitglieder, den Aufbruch zum Rand der Erdscheibe wagen. Das Team aus angeblichen Wissenschaftlern, deren Namen und Referenzen nicht bekannt sind, begann die Mission mit einem Aufruf an Freiwillige bei Facebook.

Auf der dazugehörigen Facebook-Seite, die gegenwärtig nicht mehr erreichbar ist, hieß es The Next Web zufolge, die Gruppe würde ihre Unternehmung live streamen. Auf eine direkte Anfrage von TNW reagierte man jedoch nicht.

Flat Earth-Theorie wirft NASA Verschwörung vor

Das Interessante an den sogenannten Flat Earthern sind die skurrilen Ideen, die sie so vehement vertreten. So glauben Anhänger der "Die Erde ist eine Scheibe"-Theorie beispielsweise daran, dass die Ränder der Erde durch NASA-Angestellte bewacht werden, um zu verhindern, dass jemand herunter fällt. Auch grundsätzlich soll die NASA die Flachheit unseres Planeten vor der Menschheit aktiv verheimlichen, so zumindest laut der Flat Earth Society, der auch bekannte Persönlichkeiten wie Shaquille O’Neal angehören.

Ist die Erde im Wirklichkeit eine Scheibe?

Manche Anhänger wie Project Edge versuchen deshalb, diese Verschwörung auf eigenem Weg zu enthüllen. Der YouTuber D.Marble nutze beispielsweise eine Wasserwaage, um die Erdkrümmung zu "widerlegen". Andere versuchen, in heißen Diskussionen mit Astronauten, Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.

Ob das Project Edge tatsächlich stattfindet, bleibt abzuwarten. Eine absolut amüsante Idee für eine Reality-TV-Show wäre es aber dennoch.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen