Die passende Musik für jeden Anlass? Das will Spotify bieten – mit unzähligen Playlists für alle Stimmungen und Tätigkeiten. Doch nicht immer finden Spotify-Nutzer genau das, was sie suchen. Ihr wollt einen bestimmten Künstler hören, aber nur dessen ruhige Lieder? Ihr braucht neue Musik zum Joggen, aber während des Laufens ständig weiterzuschalten, ist nervig? Wir zeigen euch einen Spotify-Hack, mit dem ihr schnell und bequem an die gewünschten Tracks kommt.

Mit diesem Spotify-Hack könnt ihr Songs aus Playlists filtern

Mit dem Tool „Sort your Music“ könnt ihr bestehende Playlists neu ordnen oder Songs herausfiltern, die bestimmte Kriterien erfüllen. Die intelligente Datenbank Echo Nest hilft Sort your music dabei. Ihre Algorithmen bewerten die Songs auf Spotify hinsichtlich verschiedener Parameter:

  • Title: Songtitel in lexikographischer Reihenfolge
  • Artist: Songs nach Künstler, auch alphabetisch sortiert
  • Release: Veröffentlichungsdatum des Titels
  • BPM: Tempo eines Songs in beats per minute
  • Energy: so energetisch ist ein Song laut Echo Nest
  • Dance: Wie gut kann man zu dem Song tanzen?
  • Loud: Bei hohem Wert wohl nicht zum Entspannen geeignet
  • Valence: die positive Stimmung eines Songs
  • Length: Länge der Songs
  • Acoustic: Anteil an akustisch gespielter Musik
  • Pop: steht nicht für das Genre, sondern die Beliebtheit eines Songs – Spotify ermittelt selbst, wie häufig welche Songs in jüngster Zeit wiedergegeben werden

Spotify-Hack: So ordnet ihr eure Playlist neu:

  1. Zunächst meldet ihr euch auf Sort your music (zur Website) mit euren Zugangsdaten für Spotify an.
  2. Wählt eine Playlist aus, deren Songs ihr filtern oder neu ordnen möchtet.
  • Wenn ihr Songs mit einer bestimmten Geschwindigkeit wollt, könnt ihr diese direkt am Anfang bestimmen. Dafür müsst ihr den gewünschten Bereich an BPM (beats per minute) festlegen.
  • Klickt mit der Maus auf die Kriterienbezeichnung, um die Reihenfolge der Songs auf- oder absteigend nach dem entsprechenden Kriterium zu sortieren.
  • Zufrieden mit der Playlist? Dann speichert sie mit einem Klick auf die grüne Schaltfläche „Save new playlist“. Die ursprüngliche Playlist wird durch diesen Spotify-Hack nicht verändert. Eure gefilterte Musik findet ihr als neue Playlist in eurem Spotify-Account.
  • Wenn ihr die Playlist nach einem bestimmten Kriterium ordnet, stehen die gewünschten Songs am Anfang der Playlist. Die Musik mit dem unpassenden Wertebereich könnt ihr in Spotify aus der neuen Playlist entfernen.
  • ————-

    Mehr Hacks für Spotify:

    ————-

    Fazit: So macht Spotify mehr Spaß

    Der Playlist-Hack für Spotify sorgt dafür, dass ihr schneller und einfacher neue Playlists erstellen könnt. Ohne euch stundenlang durch den Dschungel des Musikangebots zu klicken, kommt ihr an neue Musik – die euch genau das gibt, was ihr sucht. Dazu braucht ihr nur das Online-Tool Sort your music, natürlich einen Spotify-Account und eine beliebige Playlist aus dem Spotify-Universum. Erfahrt auch, welches Team hinter den Spotify-Playlists steckt.

    Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.