Digital Life 

Google Chromecast 3: Eine günstige Alternative zum Amazon Fire TV Stick?

Google bringt Chromecast 3 in den Handel.
Google bringt Chromecast 3 in den Handel.
Foto: Google
Der Google Chromecast 3 kommt nach Deutschland. Lohnt sich der Umstieg vom Amazon Fire TV Stick?

Ab heute lässt sich die dritte Generation von Googles Chromecast endlich auch in Deutschland bestellen. Das Streaminggerät kostet weiterhin 39 Euro und ist in den Farbvarianten „Kreide“ und „Carbon“ verfügbar. Das Gerät soll schneller sein, als sein Vorgänger und über ein verbessertes WLAN-Antennendesign verfügen.

Google Chromecast: was ist das eigentlich?

Ein Chromecast ist ein kleines Streaminggerät, welches ihr an euren heimischen Fernseher per HDMI anschließt. Da der kleine Puck mit eurem WLAN-Netzwerk verbunden ist, könnt ihr so externe Inhalte in kompatiblen Apps herunterladen oder Serien direkt auf dem Fernseher streamen.

Damit steht der Chromecast in direkte Konkurrenz zum Amazon Fire TV Stick. Der Vorteil bei dem Produkt von Google ist, dass ihr bei dessen Streaming-Adapter keine Extra-Fernbedienung benötigt.

Chromecast 3 mit spannender Neuerung

Laut Google ist der Chromecast 3 um 15 Prozent schneller als seine Vorgänger Version. Das Gerät liefert 1080p Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde. Für Fernsehen mit 4K reicht das allerdings nicht aus. Hier überzeugt Amazon mit dem Fire TV Stick 4K, der ab Mitte November erhältlich ist. Für dessen Streaming-Adapter müsst ihr aber 20 Euro mehr bezahlen.

Eine spannende Neuerung beim Chromecast 3 kommt allerdings erste Ende des Jahres. Dann soll das Gerät per Gratis-Update mit allen kompatiblen Lautsprecher interagieren können. Damit ist geplant, dass Nutzer per Sprachsteuerung die nächste Netflix-Serie starten können.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen