Digital Life 

Amazon Prime völlig kostenlos: Mit diesen Taktiken sparst du Geld

Amazon Prime muss nichts kosten: Spar dein Geld mit dieser Taktik

Amazon Prime muss nichts kosten: Spar dein Geld mit dieser Taktik

Beschreibung anzeigen
Wenn du Amazon Prime nutzen willst, musst du nicht gleich viel Geld ausgeben. Mit diesen Methoden kommst du auch kostenlos an die Vorteile.

Bist du Amazon Prime-Mitglied kannst du einige Vorteile genießen: Videostreaming, kostenlose Bücher oder auch einfach nur Premium-Versand für ausgewählte Produkte. Wer in Berlin oder München wohnt, kann sich seine Bestellung via Prime Now sogar innerhalb von zwei Stunden liefern lassen. Doch dieser Dienst ist nicht umsonst. Es sei denn, du nutzt die folgenden Methoden, um Amazon Prime kostenlos zu nutzen und schon kannst du das Maximu aus deinem Abo herausholen.

Amazon-Chef Jeff Bezos glaubt, dass Amazon pleite geht
Amazon-Chef Jeff Bezos glaubt, dass Amazon pleite geht

Amazon Prime kostenlos: Melde dich zunächst an

Die reguläre Amazon Prime-Mitgliedschaft kostet 69 Euro im Jahr. Zwar sind das nur 5,75 Euro pro Monat, Amazon bietet dir aber auch an, Amazon Prime kostenlos zu beziehen und alle dazugehörigen Vorteile zu nutzen. Zumindest für eine Testphase von 30 Tagen. Alles, was du dafür tun musst, ist Folgendes:

  • Gehe zu Amazon, melde dich an und rufe Amazon Prime auf (das Amazon-Logo oben links beinhaltet den direkten Link "Prime entdecken").
  • Klicke auf den entsprechenden Button, zum Beispiel "Jetzt Prime testen", um den Gratiszeitraum zu starten und folge den Anweisungen.
  • Du musst dazu ebenfalls deine Bankverbindung oder Kreditkarte angeben.

Anzeige: Hier kannst du dir das Amazon Prime-Probeabo holen.

Damit du nach Ablauf der Frist nicht automatisch in das kostenpflichtige Abo wechselst, musst du die automatische Verlängerung der Prime-Mitgliedschaft deaktivieren.

  • Dazu rufst du Mein Konto (rechts oben) > Mein Konto > Prime auf.

Hier kannst du deine Prime-Mitgliedschaft verwalten und "Mitgliedschaft beenden" wählen. Dadurch wird dein kostenloser Probezeitraum nach Ablauf automatisch gestoppt.

Schummeln geht, mit schwerwiegenden Konsequenzen

Amazon prüft aufgrund früherer oder bestehender Prime-Mitgliedschaften, ob du für die Gratisphase berechtigt bist. Denn generell ist diese pro Account nur einmal zugelassen.

Wer bereit ist, zu riskieren, von Amazon komplett ausgeschlossen zu werden, umgeht diese Sperre mit einer neuen E-Mail-Adresse und einem weiteren Amazon-Konto. Bedenke jedoch, dass der Konzern damit das Recht hat, dich dauerhaft als Kunden abzulehnen. Du solltest diese Taktik also unbedingt vermeiden, wenn du auf die Plattform nicht verzichten willst.

Amazon Prime: Alles zum Streaming & Shopping des Mega-Konzerns
Amazon Prime: Alles zum Streaming & Shopping des Mega-Konzerns

Nutze lieber diese Amazon Prime Hacks

Hast du Amazon Prime kostenlos genutzt und willst danach zumindest noch das Maximum aus deinem Bezahlabo herausholen, stehen dir verschiedene Hacks zur Verfügung.

#1: Spare beim Mitgliedsbeitrag, wenn es schon nicht umsonst ist

Teilst du deine Amazon Prime-Mitgliedschaft mit einer Person aus deinem Haushalt, nutzt ihr beide die kompletten Vorteile über eure eigenen Accounts, zahlt aber jeweils nur die Hälfte des Preises.

  • Mein Konto > Mein Konto > Prime > Laden Sie ein Mitglied Ihres Haushalts ein

Damit die Einladung zustande kommt, musst du deine Beziehung zur jeweiligen Person angeben und diese muss deinen Geburtstag bestätigen.

  • Hinweis: Wollt ihr beide auf den Streaming-Dienst von Amazon Prime zugreifen, geht das nur über das ursprüngliche Konto.

#2: Nutze den unbegrenzten Foto-Speicher

Mit Cloud Drive bietet Amazon auch einen eigenen Online-Speicher an. Ist dein kostenloses Amazon Prime-Angebot ausgelaufen, kannst du dadurch zumindest noch einen besonderen Vorteil für zahlende Mitglieder nutzen: Du darfst unbegrenzt Fotos in der Amazon-Cloud ablegen. Neben diesen Prime Photos stehen dir außerdem fünf Gigabyte Speicherplatz für andere Dateien zu. Nur Video sind in der Speicherflatrate nicht enthalten.

Fazit: Viele Vorteile, wenn auch nicht alle umsonst

Bei Amazon hast du mehrere Möglichkeiten: Du kannst Amazon Prime kostenlos nutzen, wobei du auf regulärem Weg nur einmal dazu die Chance hast. Das Umgehen der Beschränkung des Gratiszeitrams ist zwar möglich, aber absolut nicht empfehlenswert.

Nutze lieber verschiedene Hacks, um das Optimum aus deinem Amazon Prime-Abo herauszuholen und nur die Hälfte des Beitrages zu bezahlen. Um wiederum von Amazon kostenlos Produkte zu bekommen, gibt es eine andere Methode. Neben Amazon kannst du übrigens auch andere Dienste gebührenfrei in Anspruch nehmen, Zum Beispiel kannst du bei Netflix kostenlos Filme und Serien anschauen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen