Digital Life 

Explodierende iPhones: Deshalb sind enge Hosentaschen von Vorteil

Explodierende iPhones

Wieder ein Vorfall mit einem entflammten Handy. Was sagt uns das? Auf jeden Fall, dass es ratsam ist, es nicht in der Hosentasche zu tragen.
Mi, 02.01.2019, 12.38 Uhr

020119_IPhone_Explodiert_Futurezone

Beschreibung anzeigen
Wieder ein Vorfall mit einem entflammten Handy. Was sagt uns das? Auf jeden Fall, dass es ratsam ist, es nicht in der Hosentasche zu tragen.

Vor ein paar Tagen war bekannt geworden, dass sich ein iPhone Xs Max in der Hosentasche eines Nutzers Feuer fing. Hätte er sich nicht draufgesetzt, wäre das sehr wahrscheinlich nicht passiert. Da sehen wir, was es ausmacht, wie wir mit den Geräten umgehen – und was das Gute an engen Hosentaschen ist.

Denn eigentlich ist es recht simpel: Man sollte sich nicht auf sein Smartphone setzen. Sonst ergeht es einem wie dem US-Amerikaner Josh Hillard, dessen iPhone Xs Max in seiner Hosentasche Feuer fing und seinen Hintern in Flammen setzte. Erst als er einen unangenehmen Geruch und Hitze wahrnahm, bemerkte Hillard, was los war.

Handy in der Gesäßtasche: Hitze ist nicht gut

Es ist leicht zu sagen, dass teure Smartphones von Haus aus nicht explodieren dürften. Aber für die eigene Sicherheit ist man auch selbst verantwortlich. Schließlich reichen kleine Beschädigungen am Akku bereits aus, um einen Kurzschluss zu verursachen. In Hillards Fall war sein iPhone möglicherweise verbogen, weil es in seiner Gesäßtasche trug, als er im Büro saß.

Batterien reagieren außerdem sehr empfindlich auf Hitze, und wenn du lange auf dem Gerät draufsitzt, kann eine Überhitzung schon einmal entstehen. Weitere Fälle zeigen das: Während das Handy eines Studenten in Flammen aufging, als er es während er Sport machte in der Gesäßtasche hatte, explodierte das Smartphones eines Kochs aus Seattle, als er es bei der Arbeit in der Küche in der hinteren Hosentasche trug.

So riskant ist das Handy im Flieger wirklich

Fliegen mit dem Handy bedeutet immer auch, den Flugmodus einzuschalten. Wir erklären dir, warum das so ist und welche Konsequenzen dein Smartphone im Flugzeug wirklich hat.
So riskant ist das Handy im Flieger wirklich

Frauenhosen haben ihr Gutes

Was uns das noch sagen kann? Hosen für Frauen haben einen Vorteil, meint jedenfalls Gizmodo. Meistens sind diese nämlich so geschnitten, dass die Gesäßtasche viel höher sitzt und damit nicht genau auf dem Po ihrer Trägerin (oder ihres Trägers). Viele dieser Hosen haben außerdem so kleine Vordertaschen, dass es gar nicht möglich ist, ein Handy dort hinein zu tun.

The Pudding hat 20 der bekanntesten US-Marken für Frauen- und Männerhosen verglichen. Das Ergebnis: In nur 40 Prozent der Frauenhosen passt ein iPhone X überhaupt hinein. Dafür passt es in 100 Prozent der Männerhosen. Für ein Samsung Galaxy bieten derweil nur 20 Prozent der Frauenhosen Platz. Vielleicht achten wir also mehr darauf, das Handy nicht in unserer Hosentasche zu tragen. Das sollte auch gut vor Kratzern schützen. Hast du dennoch Kratzer auf dem Handy-Display, kannst du sie selbst entfernen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen