Digital Life 

Google Maps zeigt den Drehort: Genau hier liegt das Dschungelcamp

Das sind die Kandidaten des Dschungelcamps 2019.
Das sind die Kandidaten des Dschungelcamps 2019.
Foto: MG RTL D/Arya Shirazi
Aus der Frage, wo der Dschungelcamp-Drehort liegt, macht RTL ein stetiges Geheimnis. Dabei müsste man einfach mal bei Google nachschauen. Genauer gesagt bei Google Maps.

Es ist wieder soweit: Die nächste Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" läuft am Freitag bei RTL an. Seit jeher hält der Privatsender geheim, wo genau der Dschungelcamp-Drehort eigentlich liegt. Es ist nur vom australischen Dschungel die Rede. Google Maps weiß es allerdings genauer.

Google Maps zeigt: Dort liegt der Dschungelcamp-Drehort

Die Macher der Show halten die Lage des Camps und damit den Dschungelcamp-Drehort, in dem jährlich ein Dutzend halbwegs prominenter Personen ums "Überleben" kämpft, geheim. Doch ein kurzer Blick in Google Maps beziehungsweise seinen Dienst Google Earth, mit dem die Erde dreidimensional erkundet werden kann, genügt, um zu erfahren, wo das Dschungelcamp wirklich liegt.

Die Satellitenfotos, auf deren Grundlage Google Earth arbeitet, zeigen, dass es jedoch gar nicht so tief im australischen Dschungel liegt, wie man vielleicht denken könnte. Willst du selbst nach dem Dschungelcamp in Australien schauen?

  • Google am besten nach der exakten Adresse: Dungay Creek Road 366, 2484 New South Wales.
  • Oder du gibst die Koordinaten ein: 28°15'40.8"S 153°21'01.6"E.

Das Interessante: Google Maps zeigt sogar einen Ort mit dem Namen "I'm a Celebrity studio/Movie Studio" an, bei dem es sich zwangsläufig um das Camp samt nächstgelegenem Aufnahmestudio handeln muss.

Dschungelcamp: Wann geht es los und welche Promis sind dabei?

Die neue Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" beginnt am 10. Januar 2020 um 21:15 Uhr. Ab dann werden viele wieder zwei Wochen lang das Dschungelcamp suchten. Gehörst du auch dazu, weißt du jetzt immerhin, wo der Dschungelcamp-Drehort bei Google Maps zu finden ist.

Die diesjährigen zwölf Kandidaten lassen sich rund um die Uhr mit Kameras und Mikrofonen überwachen. Sie müssen Aufgaben lösen, die meistens mit dem Essen ekliger Krabbeltiere zu tun haben. Jeden Tag können die Zuschauer entscheiden, welcher der Kandidaten rausfliegt. Wer übrig bleibt, wird am Ende Dschungelkönig(in).

2020 gehen diese Prominenten in den Dschungel:

  • Anastasiya Avilova (31): Playboy-Gesicht und "Temptation Island"-Teilnehmerin
  • Claudia Norberg (49): Ex-Frau von Schlager-Star Michael Wendler
  • Danni Büchner (41): Frau von Kult-Auswanderer Jens Büchner
  • Elena Miras (27): "Das Sommerhaus der Stars"-Teilnehmerin
  • Günther Krause (66): von 1991 bis 1993 Bundesminister für Arbeit
  • Marco Cerullo (31): Bachelor bei "Bachelor in Paradise" 2019
  • Markus Reinecke (50): bekannt aus "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal"
  • Prince Damien (29): DSDS-Gewinner 2016
  • Raul Richter (32): Ex-GZSZ-Schauspieler
  • Sonja Kirchberger (55): Schauspielerin und Playboy-Gesicht
  • Sven Ottke (52): bis 2004 Profiboxer
  • Toni Trips (22): DSDS-Teilnehmerin 2019

Wie üblich werden Sonja Zietlow und Daniel Hartwich das Dschungelcamp moderieren.

Sorge um Dschungelcamp

Im Vorfeld sorgte das Dschungelcamp für einige Kritik, denn Fans und auch Politiker wollten die Show wegen der Buschfeuer in Australien aus Respekt abgesagt sehen. RTL hat sich trotzdem für die Ausstrahlung entschieden. Jetzt, wo du weißt, wo der Dschungelcamp-Drehort bei Google Maps zu finden ist, dürfte es noch mehr Spaß machen, die Sendung zu gucken.

Derweil hat Jörg Kachelmann eine bestürzende Analyse für Deutschland aufgestellt, derzufolge es hierzulande viel schlimmer als auf dem südlichen Kontinent sein soll. Für mehr Infos schau auch auf unsere Themenseite #Entertainment.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen