Digital Life 

Warnung vor Amazon-Phishing: Diese Mails solltest du löschen

Nimm dich in Acht vor den Phishing-Mails von "Amazon".
Nimm dich in Acht vor den Phishing-Mails von "Amazon".
Foto: imago/imagebroker
Die Verbraucherzentrale warnt derzeit erneut vor Phishing-Mails, die sich als Benachrichtigungen Amazons tarnen. So kannst du sie erkennen.

Aktuell kursieren vermehrt Phishing-Mails. Im Visier der Betrüger steht dabei immer wieder der Online-Versandhändler Amazon, der aufgrund seiner enormen Nutzerzahlen ein beliebtes Ziel abgibt. Unter dem Betreff "Verdächtige Anmeldeaktivitäten festgestellt!" ruft dich der vermeintliche Kundenservice in seiner Mail zum Datenabgleich auf – den solltest du allerdings besser auslassen.

Amazon-Betrüger versuchen es immer wieder

Nach Empfehlung der Verbraucherzentrale sollten derartige Benachrichtigungen ignoriert oder in den Spam-Ordner verschoben werden. Grundsätzlich solltest du keinem Absender vertrauen, der dich in einer Email um die Angabe vertraulicher Informationen bittet.

Auch unter dem Betreff "Mögliche Konto Sperrung Amazon.de" gehen die Betrüger derzeit auf die Pirsch nach Arglosen Kunden des Onlinehändlers. Pass also auf, dass du nicht versehentlich etwas anklickst, das du später bereuen könntest. Du willst völlig Scam-frei browsen? Google Chromes Ad-Blocker startet im Juli. Schütze dich außerdem vor Doxxing – wir zeigen dir, wie du ein sicheres Passwort erstellen kannst.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen