Digital Life 

Aufgepasst: Twitter-Bug veröffentlichte geschützte Tweets

Der jüngste Twitter-Bug sorgte dafür, dass geschützte Tweets veröffentlicht wurden.
Der jüngste Twitter-Bug sorgte dafür, dass geschützte Tweets veröffentlicht wurden.
Foto: APA/AFP/JOSH EDELSON / JOSH EDELSON
Falls du ein paar Tweets abgesetzt hast, die nicht jeder sehen sollte, solltest du besser checken, ob noch alles beim Alten ist. Twitter hat nämlich einen vier Jahre alten Bug entdeckt.

Vor allem Android-User sollten besser zwei mal hinsehen, wenn sie einen privaten Tweet absetzen. Während iOS-Nutzer nämlich seelenruhig weiter Browsen und Tweeten können, wie es ihnen beliebt, sind Besitzer eines Android-Smartphones von einer wesentlichen Sicherheitslücke betroffen. Sie stört die Privatsphäre und nimmt geschützten Tweets ihre Funktion. Wir zeigen dir, wie du den Fehler selbst beheben kannst.

Twitter entdeckt vier Jahre alten Bug

Am Donnerstag erklärte Twitter mit einem Eintrag des Help Centers, es gäbe "ein Problem mit geschützten Tweets auf Twitter für Android". Was sich hinter diesem "Problem" verbirgt, ist schnell Erklärt: Die Tweets sind nicht länger geschützt. Das alles geht auf einen mittlerweile vier Jahre alten Fehler zurück, der bis dato nicht entdeckt worden war.

Twitter zufolge hat ebendieser Fehler den Haken bei "Deine Tweets schützen" entfernt, "sofern bestimmte Account-Änderungen vorgenommen wurden". Als Beispiel brachte der Mikroblogging-Dienst die "Änderung der mit deinem Konto verknüpften E-Mail-Adresse zwischen dem 03. November 2014 und dem 14. Januar 2019."

Witzige Fake-News: "Elon Musk kauft Fortnite und löscht es"

Der Tesla-CEO hat sich einen fiesen, aber humorvollen Scherz mit Fortnite-Spielern geleistet, der in eine Twitter-Schlacht ausgeartet ist.
Witzige Fake-News: "Elon Musk kauft Fortnite und löscht es"

Deine Tweets schützen: So geht's

Weiter habe der Dienst die vom Bug betroffenen Nutzer bereits Informiert, konnte jedoch scheinbar nicht jeden Einzelnen der Accounts ausmachen. Solltest du dir also nicht sicher sein, ob du auch betroffen sein könntest, prüfe es am besten schnellstmöglich nach, um böse Überraschungen zu vermeiden. Wir zeigen dir, wie es geht:

  1. Öffne die "Twitter"-App auf deinem Android-Gerät.
  2. Klicke oben links neben "Startseite" auf dein Profilbild und wähle "Einstellungen und Datenschutz" aus.
  3. Tippe anschließend "Datenschutz und Sicherheit" an und prüfe das Feld "Deine Tweets schützen".

Sofern du vorher einen Haken gesetzt hattest, kann es sein, dass dieser veschwunden und das Feature inaktiv ist. Setze ihn in diesem Fall einfach erneut. Grundsätzlich ist die Funktion nicht schlecht, denn deine alten Tweets verraten mehr über deinen Standort, als du denkst.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen