Digital Life 

Diese Elektroautos lassen Benziner eiskalt hinter sich

Laut ADAC haben Elektroautos einige Vorteile gegenüber Benzinern.
Laut ADAC haben Elektroautos einige Vorteile gegenüber Benzinern.
Foto: Jens Schlueter/Getty Images
Ein Blick auf die Autotests des Jahres 2018 und für den ADAC ist klar, dass Elektroautos unter Fahrzeugen längst zu den Spitzenreitern aufgestiegen sind. Die folgenden Modell sind besonders leistungsfähig.

Der größte Verkehrsclub Europas, der ADAC, hat sich die Fahrzeugtests des vergangenen Jahres noch einmal genauer angeschaut und ein erstaunliches Resüme gezogen: Elektroautos übertreffen ihre benzinbetriebenen Pendants bereits deutlich.

Elektroautos mit ADAC-Spitzenwerten: Diese Modelle führen die Liste an

Insgesamt konnte der ADAC gleich viermal die Bestnote 1,9 an Elektroautos vergeben. Darunter auch Modelle bekannter Marken wie Tesla. Mit diesem Ergebnis hatte man auch beim Verkehrsclub nicht gerechnet, glaubt man Androidpit. Unter den Testsiegern befinden sich zwei alte Bekannte:

  • Tesla Model X
  • Volkswagen e-Golf

Abgesehen von den Gesamtnoten, sind die überprüften Elektroautos auch in einzelnen Bereichen mit Bestnoten versehen worden. Der VW e-Golf schaffte beispielsweise als einziges Fahrzeug eine Umweltnote von 1,0. Zum Vergleich: Teslas Model X erreichte mit einer 1,7 nur den fünften Platz.

In Puncto Reichweite zeigte sich der ADAC ebenfalls zufrieden. Die für den Tesla gemessenen 450 Kilometer sowie die 200 Kilometer Reichweite des VW e-Golf reichten dem Club zufolge für den Alltag vollkommen aus.

Dieses Elektroauto ist tatsächlich der Liebling der Deutschen

Wer denkt, Tesla hätte in Deutschland die Nase vorn, irrt sich gewaltig. Die amerikanische Firma hat hierzulande nichts zu lachen. Ein Überraschungskandidat führt die Spitze an.
Dieses Elektroauto ist tatsächlich der Liebling der Deutschen

VW hat auch Bestnote im Preis

Besonders erstaunlich angesichts der immer noch hohen Preise von Elektroautos: Volkswagens e-Golf hat im Bereich Kosten die Note 1,9 erreicht und damit einen Platz im vorderen Drittel. Wie erwartet ist Tesla in diesem Segment deutlich am Ende zu finden. 5,5 bei den Kosten sowie 3,7 bei Preis/Leistung machen deutlich, dass Elektromobilität noch nicht durchgehend bezahlbar ist.

Ebenfalls ein Manko: Im Vergleich zu Benzinern gibt es immer noch zu wenig Modellvielfalt unter Elektroautos. Immerhin schätzen Experten die gegenwärtigen Modelle als gut und alltagstauglich ein.

ADAC-Bewertung von Elektroautos ist mit Vorsicht zu genießen

Trotz der positiven Bewertung solltest du dem Urteil des ADAC weiterhin kritisch gegenübertreten. Der Club war schon in der Vergangenheit durch Korruption aufgefallen, so dass auch heute noch Zweifel an seiner Objektivität bestehen. Ob sich die Verhältnisse seitdem gebessert haben, ist schwer einzuschätzen.

Auch futurezone hat sich beim Test des VW e-Golf von dem Elektroauto überzeugt. Das Lieblings-E-Auto der Deutschen ist allerdings ein anderes Modell.

Dass deutsche Autobauer übrigens einen enormen Respekt vor Marken wie Tesla haben, zeigte sich erst kürzlich. Audi war geradezu schockiert, als man den Tesla Model 3 zerlegte und den technischen Stand in Augenschein nahm.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen