Höchstwahrscheinlich beginnt der Einsatz der neuen Geräte schon 2022, doch der neue WLAN-Standard ist erst einmal nicht für jedes Endgerät angesagt.

WLAN-Standard: Kilometer-Reichweite nicht für Smartphones und Co.

Profitieren werden von WiFi-Halow zunächst nur Besitzerinnen und Besitzer von IoT-Geräten oder einem SmartHome. Besonders für Überwachungskameras oder Geräte wie „Moocall“, die die Geburt eines Kalbes in der Landwirtschaft melden, ist der WLAN-Standard momentan gedacht.

Das WiFi-Halow ist äußerst energieeffizient, weshalb der Hersteller WiFi Alliance von etwa zehn Millionen Bestellungen im Jahr 2022 ausgeht. Im Sub-1-GHz-Spektrum und basierend auf dem IEEE 802.11ah-Standard lässt WiFi-Halow also einen Blick Richtung Zukunft werfen. Bis das kilometerweitreichende WLAN auch für Normalverbraucher:innen zugänglich ist, wird es aber wohl noch einige Jahren brauchen.

„Wi-Fi HaLow-Geräte, wie Sicherheitskameras und Tablets, werden heute in industriellen Umgebungen verwendet, und wir erwarten, dass Geräte bald in Smart-Home-Umgebungen Einzug halten, sodass Verbraucher die größere Reichweite und den geringeren Stromverbrauch für Anwendungen wie batteriebetriebene Kameras, Video-Babyphones und andere Smart-Home-Produkte nutzen können.“

Phil Solis, Forschungsdirektor von IDC

Einige sind sich jedoch unsicher, ob WiFi 5 oder WiFi 6 der bessere WLAN-Standard ist. Bricht deine WLAN-Verbindung ständig ab, kann das verschiedene Ursachen haben.

Quelle: WiFi Alliance

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.