Veröffentlicht inDigital Life

Amazons Alexa leuchtet gelb: Das steckt dahinter

Dass Alexa leuchtet, ist bekannt. Was aber, wenn Alexa auf einmal gelb leuchtet. Wir verraten dir, was es bedeutet und was du dagegen tun kannst.

Alexa leuchtet gelb? Das kann schonmal vorkommen. Normalerweise leuchtet der Spracherkennungsapparat blau, wenn es dir etwas mitteilen möchte, auf das du dann reagieren kannst. Doch auch das gelbe Leuchten bei Alexa hat seine eigene Bedeutung und verlangt nach bestimmten Handlungen. Wir verraten dir, welche das sind.

Alexa leuchtet gelb: Diese 2 Ursachen kann es haben

Alexa leuchtet gelb? Dieser blinkende, gelbe Farbkreis löst vielleicht erst einmal Bedenken und Sorgen in dir aus. Doch eigentlich stecken da zwei harmlose und vor allem nützliche Ursachen dahinter. Neben der Tatsache, dass du

  1. eine Nachricht erhalten haben könntest, kann es auch sein, dass
  2. sich eine Amazon-Bestellung auf dem Weg zu dir befindet.

Um herauszufinden, welches der beiden Ursachen vorliegen, kannst du Alexa folgendes abfragen:

  • Entweder „Alexa, spiele meine Nachrichten ab.“ oder
  • „Alexa, was habe ich verpasst?“.

Daraufhin liest dir Alexa entweder die neu angekommenen Nachrichten vor oder gibt dir Informationen zu deinem Amazon-Paket.

Danach sollte Alexas gelbes Leuchten wieder aufhören. Tut es dies nicht, kannst du es aber laut GIGA auch komplett deaktivieren.

Übrigens: Dass es sich bei dem Leuchten um ein Paket handelt, kannst du auch daran erkennen, dass Alexa zusätzlich einen Signalton abspielt. Außerdem gibt Alexa dir neben dem Bestellstatus auch noch den Namen des Produktes an.

Deaktivierung des gelben Leuchtens (Anleitung)

Wenn Alexas gelbes Leuchten nicht mehr aufhört oder du es einfach loswerden willst, kannst du es über die App deaktivieren. Das funktioniert so:

  1. Öffne die Alexa-App auf deinem Smartphone.
  2. Tippe auf das Menü-Symbol und anschließend auf „Einstellungen“ > „Benachrichtigungen“ > „Zum Ausprobieren“.
  3. Deaktiviere nun die „Telefon-Benachrichtigungen“.
  4. Deaktiviere danach unter „Benachrichtigungen“ > „Amazon Shopping“ > „Versandbenachrichtigungen“ den Schalter „In Auslieferung“ und „Geliefert“.
  5. Deaktiviere zum Schluss unter „Amazon Shopping“ den Schalter bei „Innerhalb der Versandbenachrichtigungen“.

Nun bist du das nervige gelbe Blinken bei Amazon Alexa los. Da sind andere Alexa-Befehle wahrscheinlich nützlicher für dich: Vielleicht sagt es dir ja eher zu, Alexa als Wecker zu benutzen.

Quelle: GIGA

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.