Digital Life 

Endlich anonym surfen: So versteckst du dein Android-Handy mit einem VPN

So bleibst du anonym: Nummer unterdrücken auf Android
Di, 09.07.2019, 16.02 Uhr

So bleibst du anonym: Nummer unterdrücken auf Android

Beschreibung anzeigen
Willst du dich im Internet lieber unsichtbar machen? Wir zeigen dir, wie es geht. Mit einem VPN nämlich. Zück dein Android-Handy und los geht's mit der Einrichtung.

Die eigene Identität im Internet verstecken zu wollen, ist eine Art Grundbedürfnis im digitalen Zeitalter. Zu diesem Zweck gibt es auch für Android VPN, sogenannte Virtual Private Networks. Richtest du dir eines ein, kannst du mit deinem iPhone oder iPad von Apple anonym surfen. Gar nicht schlecht, oder? Probiere es doch gleich mal aus.

Android-VPN nutzen: Mach dich unsichtbar

VPN ist wohl das beliebteste Mittel, um anonym surfen zu können. Bei einem Virtuellen Privaten Netzwerk dient das eigene Handy, der PC, Laptop oder das Tablet als VPN-Client. Er wird mittels einer Software mit einem VPN-Server des jeweiligen Anbieters verbunden. Deine IP-Adresse, mit der du dich im Netz ausweist, durch die IP des Servers ersetzt. Deine Identität wird damit verschleiert. Dadurch kannst du deine Daten verschlüsselt senden und auch Sperren wie Geoblocking umgehen. Du kannst VPN für Android ganz einfach einrichten.

Die Vorteile eines VPN zusammengefasst:

  • Deine Identität wird im Internet verschlüsselt
  • Deine Daten werden verschlüsselt gesendet.
  • Du kannst Sperren wie Geoblocking umgehen, um beispielsweise Mediatheken im Ausland zu streamen.
  • Du kannst von außen auf ein internes Netzwerk zugreifen, wenn du die Rechte und Zugangsdaten dafür hast.
  • Du surfst anonym.

So richtest du VPN für Android ein

Hast du ein Android-Handy, ist das Einrichten eines VPN kein Problem. Auf diese Weise kannst du den Zugang auch mobil, also von unterwegs, nutzen. Eine einmalige Konfiguration reicht aus, und das geht so:

  1. Öffne die "Einstellungen" auf deinem Android-Handy.
  2. Dort oder unter dem Button "Mehr" findest du die VPN-Option.
  3. Tippe oben rechts auf das +.
  4. Der Name ist frei wählbar.
  5. Über "Speichern" richtest du den VPN auf Android ein.
  6. Tipp danach auf die Verbindung, um dich einzuloggen.
  7. Gib deinen Nutzernamen und dein Passwort ein.
  8. Aktiviere optional "Kontoinformationen speichern", um eingeloggt zu bleiben.
  9. Tipp auf "Verbinden".

Die besten VPN-Apps für Handy und Tablet

Für iOS sowie für Android gibt es zahlreiche VPN-Apps, die dich im Internet unsichtbar machen. Nimm dich aber in Acht vor den kostenlosen Anbietern. Denn sie zapfen häufig mehr Daten von dir ab. Zu deiner eigenen Sicherheit empfehlen sich kostenpflichtige Anbieter, die für den Preis mehr Bandbreite und mehr verfügbares Datenvolumen.

Surf anonym mit VPNs für Android

Über ein offenes Netzwerk ins Internet zu gehen, ist praktisch, kann aber auch gefährlich werden. Allein diesen Fehler solltest du im öffentlichen WLAN niemals machen. Deshalb ist es besonders unterwegs sinnvoll, Virtual Private Netzworks zu nutzen. Mit einem VPN auf Android surfst du anonym und kannst trotzdem auf alle deine benötigten Daten zugreifen.

Außerdem haben wir hier noch mehr Tricks zum anonymen Surfen. Zusätzlich gibt es jetzt endlich den Tor Browser als Android-App. Probiere dich einfach aus.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen