Veröffentlicht inDigital Life

Screenshots mit deinem Huawei machen? Es gibt 3 Möglichkeiten (und eine Sonderfunktion)

Egal, ob mittels Tasten, Finger oder Verknüpfung, die Smartphones des chinesischen Herstellers bieten dir eine Vielzahl an Methoden für Bildschirmfotos.

© Pexels

Du sprichst Huawei immer falsch aus: So geht es richtig

Huawei ist derzeit nicht nur im übertragenen Sinne in aller Munde. Viele sprechen den Namen des Unternehmens genauso aus, wie man ihn schreibt. Willst du klüger sein als sie, versuch's mal auf die richtige Weise.

Kaum etwas ist so praktisch, wie deinen Handybildschirm zwischendurch kurz einmal abzufotografieren. Einen Screenshot mit dem Huawei-Smartphone zu erstellen, ist zudem extrem einfach und gelingt in Sekunden. Nutze einfach die folgende Anleitung.

Wie mache ich einen Screenshot mit einem Huawei?

Screenshots mit deinem Huawei-Handy zu erstellen, kann in speziellen Situationen überaus nützlich sein. Ob Chat-Verläufe, E-Mails, Karten oder Tickets, mit einem Klick hast du alle relevanten Informationen offline verfügbar. Zudem kannst du Screenshots leicht an andere Personen weiterleiten und sie sind schnell auffindbar.

Um welche mit deinem Smartphone zu machen, gibt es laut Huawei sogar gleich drei verschiedene Möglichkeiten: per Fingerknöchel, per Tastenkombination oder per Verknüpfung. Am aufwendigsten ist wahrscheinlich Letzteres. Dafür vermeidest du hierbei allerdings, aus Versehen die falschen Tasten zu drücken. Entscheide selbst, welche Methode dir am liebsten ist.

#1 Huawei-Screenshot per Tastenkombination

Die bekannteste Art, eine Bildschirmaufnahme zu machen, ist das gleichzeitige Drücken verschiedener Tasten. Auch beim chinesischen Smartphone gibt es da keine Ausnahme. Das Ergebnis findest du anschließend in der Galerie-App.

  1. Öffne den Inhalt, den du als Screenshot festhalten willst.
  2. Drück zur gleichen Zeit die Ein-/Aus- und Leiser-Taste.

#2 Huawei-Screenshot per Fingerknöchel

Hast du diese Funktion und Geste noch nicht eingestellt, solltest du das unbedingt nachholen. Schneller und unkomplizierter lässt sich ein Screenshot mit Huawei nämlich nicht erstellen.

  1. Öffne auf deinem Handy „Einstellungen“ > „Bedienungshilfen“ > „Verknüpfungen und Gesten“ > „Screenshot erstellen“.
  2. Aktiviere, falls nötig, die „Screenshot-Erstellung mit Knöchelgeste“.
  3. Klopfe nun zweimal hintereinander mit deinem Fingerknöchel auf das Display.

#3 Huawei-Screenshot per Verknüpfung

Etwas aufwendiger wird es, wenn du die dafür vorgesehene Verknüpfung verwendest. Dennoch kommst du auch hier recht unkompliziert zum gewünschten Ergebnis.

  1. Streiche von der Statusleiste am oberen Bildschirmrand nach unten.
  2. Hat sich das Benachrichtigungsfeld geöffnet, streiche erneut nach unten.
  3. Unter den angezeigten Verknüpfungen wähle jene für Screenshots aus.

Auch bei den letzten beiden Varianten findest du das Bildschirmfoto am Ende in der Galerie deines Handys. Es gibt dort extra einen Screenshot-Ordner. Damit du deinen Speicherplatz nicht unnötig verringerst, denk daran, ab und an den Ordner zu leeren.

Sonderfunktion „Scrollshot“

Benötigst du nicht nur einen partiellen Screenshot, sind Huaweis Geräte auch dazu fähig, einen Scrollshot zu erstellen. Dieser erlaubt es dir, gleichzeitig zu scrollen und zu fotografieren. Es entsteht eine Art Panoramaaufnahme, die sich aus mehreren Aufnahmen zusammensetzt und entsprechend lang werden kann.

Huawei-Scrollshot per Fingerknöchel

  1. Klopfe mit deinem Fingerknöchel auf das Display und halte ihn dort, um ein „S“ damit zu zeichnen. Auf dem Bildschirm wird nun automatisch nach unten gescrollt, so dass du die gesamte Seite ablichten kannst.
  2. Tippe auf eine beliebige Bildschirmstelle, um die Erstellung zu beenden.

Nicht nur Screenshots: Huawei kann auch das

Mit deinem Huawei Screenshots zu machen, ist ein Leichtes. Ausmisten schadet ab und zu aber auch nicht, ebenso wenig wie ein Huawei-Backup, das deine Daten sichert. Macht dein Akku Probleme oder dein Gerät weist anderweitige Softwaremängel auf? Dann empfehlen wir dir, dein Huawei zurückzusetzen.

Wenn du etwas Abwechslung beim Interface begrüßt, kannst du bei Huawei die Schriftart verändern. Um dir Peinlichkeiten zu ersparen, verraten wir dir außerdem die korrekte Aussprache von Huawei.

Quellen: Huawei, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.