Im digitalen Zeitalter lauert die Gefahr quasi überall. Besonders auf Smartphones. Einige Betrüger können es anscheinend nicht lassen, unter augenscheinlich seriösen Nummern anzurufen und dich abzuzocken. Derzeit ist wieder so eine Fake-Handynummer im Umlauf, die du unbedingt ignorieren solltest. Wir zeigen dir, warum.

Ruft diese Nummer an, geh nicht ran

Derzeit rufen Betrüger unter einer ganz normal aussehenden Handynummer an. Ahnungslose Nutzer gehen wahrscheinlich aus Neugierde ran oder rufen sie zurück. Sei schlauer und unterlass das besser. Es handelt sich um diese Nummer:

01521 1603471

Wie Mimikama berichtet, geben die Anrufer vor, vom Krankenkassenverbund zu sein. Man wolle wissen, ob du deine Bonuszahlung der Krankenkasse bereits erhalten hast.

Was als seriöser Service-Anruf anmutet, ist allerdings Betrug. Mit der Masche wollen Kriminelle dich zu einem Krankenkassenwechsel bewegen, weil sie an deine Daten wollen.

So reagierst du auf die Betrugsmasche

Da du die betrügerische Handynummer jetzt kennst, ignoriere oder blockiere die Nummer am besten, falls sie dich anrufen sollte. Manchmal werden auch sogenannte Ping-Anrufe getätigt, bei denen dein Smartphone nur einmal klingelt. So sollst du zu einem Rückruf verführt werden.

Ruf auf keinen Fall zurück. Im schlimmsten Fall zahlst du mindestens drei Euro pro Minute, weil der Anrufer häufig im EU-Ausland sitzt. Bist du doch am Apparat, horche auf, wenn dir ein Termin zu einem Datenabgleich vorgeschlagen wird. Spätestens dann solltest du einfach auflegen. Melde den Anruf inklusive der Handynummer der Bundesnetzagentur. Mit vielen solcher Meldungen kann die Agentur die mögliche Betrugsmasche besser untersuchen und für deine Sicherheit sorgen.

Es gibt noch mehr Fallen: So findest du eine unterdrückte Nummer heraus. Und ausgerechnet deshalb behalte deine Handynummer lieber für dich.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.