Digital Life 

Pimpe deinen Fernseher: So richtest du deinen Chromecast ein

In Zukunft wirst du deine Fernbedienung nicht mehr brauchen. Denn beim Chromecast nutzt du einfach dein Smartphone.
In Zukunft wirst du deine Fernbedienung nicht mehr brauchen. Denn beim Chromecast nutzt du einfach dein Smartphone.
Foto: iStock/ Martinns
Das Streaming-Gadget macht deinen Fernseher im Handumdrehen zum vielseitigen Multimedia-Gerät. Wir zeigen dir, wie du deinen Chromecast einrichtest.

Mit Googles Streaming-Adapter kannst du fast jeden Bildschirm im Handumdrehen in einen Smart TV verwandeln. Einzige Voraussetzung sind ein HDMI-Eingang. Die Steuerung erfolgt über das Smartphone oder Tablet über die Google Home App. So kannst du deinen Google Chromecast einrichten.

Chromecast einrichten: Vielseitiges Streaming-Gadget

Der Chromecast-Adapter ist in vielerlei Hinsicht praktisch: Für schlappe 35 Euro lassen sich mit dem Gadget Inhalte wie Fotos, Musik oder Videos auf den TV-Bildschirm übertragen. User können so außerdem Programmfernsehen übers Internet empfangen, zum Beispiel durch Apps wie Waipu.tv oder Zattoo. Darüber hinaus lassen sich Inhalte aus dem Google Play Store mithilfe des Chromecasts auf dem TV-Gerät abspielen.

Chromecast einrichten: So geht's

  1. Schließe den Chromecast an den HDMI-Anschluss des TV-Geräts an.
  2. Sichere die Stromversorgung, entweder via USB-Verbindung zum Fernseher oder das mitgelieferte Netzteil.
  3. Nun benötigst du entweder einen PC, Mac oder ein Smartphone oder Tablet. Unabhängig von dem gewählten Gerät ist eine App erforderlich, die du hier herunterladen kannst. Wichtig: Nutze als Browser unbedingt Google Chrome, damit die Installation reibungslos ablaufen kann.
  4. Das Programm sucht bei der Einrichtung automatisch nach einem Chromecast-Stick.
  5. Bestätige die Nutzungsbedingungen.
  6. Auf beiden Geräten erscheint anschließend ein Code. Vergleiche beide Zahlenfolgen und bestätige dann, dass sie übereinstimmen.
  7. Verbinde den Chromecast-Stick mit deinem WLAN-Netzwerk. Falls gewünscht, kannst du deinem Chromecast in diesem Schritt einen Namen geben.
  8. Klicke auf „Weiter“, um den Stick im Netzwerk zu installieren. Nach erfolgreicher Installation der Browsererweiterung kannst du das Gadget nutzen und Inhalte von Streaming-Diensten wie Netflix auf den Fernseher übertragen.
Google: News und Updates
Videos rund um Google

Fazit: Chromecast einrichten ist ein Kinderspiel

Mit dem Chromecast hat Google einen echten Volltreffer landen können: Nach der simplen Installation bringt das Streaming-Gadget das Fernseherlebnis auf eine neue Ebene, ohne optisch zu stören. Das kleine Gerät hängt unscheinbar per HDMI am TV-Gerät und ist über das WLAN-Netzwerk mit dem Internet verbunden.

Das Gadget ist mit unzähligen Apps kompatibel, deren Inhalte sich ganz einfach über das Cast-Symbol auf den großen Bildschirm übertragen lassen. Und das Beste: Der Chromecast zieht es sich direkt aus dem Internet, nachdem die entsprechende Smartphone-App die passende Adresse übermittelt hat. So kann das jeweilige Zweitgerät nach der initiierten Übertragung anderweitig genutzt werden.

Dein Chromecast taugt übrigens nicht nur zum Streamen – sondern verfügt über zahlreiche andere Features, die dich sicherlich überraschen werden. Das kannst du tun, wenn dein Chromecast streikt.