Bereits vor einem Jahr wurde die langersehnte WhatsApp Funktion eingeführt, mit der du mit mehreren Kontakten zeitgleich telefonieren kannst. Doch nur die wenigsten wissen, wie sie das Feature tatsächlich nutzen können. Wir erklären dir, wie du ganz einfach einen WhatsApp-Gruppenanruf starten kannst.

WhatsApp-Gruppenanruf: So nutzt du das praktische Feature

Bereits seit Ende 2018 sind bei WhatsApp-Gruppenanrufe möglich. Bis zu vier Menschen können damit gleichzeitig miteinander telefonieren. Das gilt für Sprach- und Videoanrufe.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

In drei Schritten zum WhatsApp-Gruppenanruf

Ähnlich wie bei Skype, lassen sich auch die WhatsApp-Gruppenanrufe kinderleicht starten. Das Prinzip hierbei ist simpel: Zunächst rufst du eine Person an und fügst bei bestehender Verbindung die weiteren Teilnehmer hinzu. So geht’s:

  1. Öffne in WhatsApp den Chat mit einer der Personen, die du anrufen möchtest.
  2. Starte einen Video- oder Audioanruf mit dieser Person.
  3. Hat das Telefonat begonnen, kannst du über das Plus-Symbol oben rechts weitere Kontakte zu dem Call hinzufügen.

WhatsApp-Gruppenanruf verlassen

Auch wenn du derjenige bist, der das Gespräch initiiert hat, kannst du den Anruf jederzeit verlassen, ohne dass er automatisch beendet wird. Legst du auf, können die anderen Teilnehmer des Audio- oder Videoanrufes problemlos weiter telefonieren. Um dem Gespräch wieder beizutreten, müsstest du dann von einem der Teilnehmer erneut hinzugefügt werden.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

WhatsApp-Kontakte zum Gruppenanruf hinzufügen

Generell gilt: Willst du jemanden zu deinem WhatsApp-Gruppenanruf hinzufügen, muss diese Person in deinen Messenger-Kontakten sein. Hat das Gespräch einmal begonnen, können die anderen Teilnehmer jedoch weitere Personen hinzufügen, auch wenn diese nicht bei dir eingespeichert sind.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

WhatsApp-Kontakte zum Gruppenanruf hinzufügen

Generell gilt: Willst du jemanden zu deinem WhatsApp-Gruppenanruf hinzufügen, muss diese Person in deinen Messenger-Kontakten sein. Hat das Gespräch einmal begonnen, können die anderen Teilnehmer jedoch weitere Personen hinzufügen, auch wenn diese nicht bei dir eingespeichert sind.

Auf dem Bildschirm siehst du, wer alles an dem WhatsApp-Gruppenanruf teilnimmt. Außerdem erscheint ein dumpfer Ton, wenn sich neue Teilnehmer dem Gespräch anschließen.

Anruf über den WhatsApp-Gruppenchat

Einen WhatsApp-Gruppenanruf kannst du außerdem über bestehende Gruppenchats in der Messenger-App starten. Wähle dazu einfach rechts oben das Gruppenanrufsymbol und lade darüber direkt weitere Teilnehmer der Gruppe zu einem Gespräch ein. Auch hier kann man drei Personen auswählen, mit denen man sich unterhalten möchte.

WhatsApp-Gruppenanrufe: Unterschätztes Feature

Mit den Gruppenanrufen hat WhatsApp keine Revolution gestartet: Wer bisher mit mehreren Freunden gleichzeitig telefonieren wollte, konnte das etwa über Skype oder über spezielle Programme wie Teamspeak oder Discord tun. Auch bei Facebook sind Gruppenanrufe bereits seit mehr als zwei Jahren in der Messenger-App möglich.

Dennoch handelt es sich bei den WhatsApp Gruppenanrufen um ein praktisches Feature, dass Nutzern stundenlange Einzeltelefonate ersparen kann. Doch Vorsicht: Wenn du denkst, WhatsApp Anrufe kosten nichts, täuschst du dich gewaltig. Auch vor dieser WhatsApp-Sicherheitslücke nimm dich in Acht.

Neueste Videos auf futurezone.de